Newsletter

Fake News, Chatbots, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Christiane Schulz, CEO von Weber Shandwick in Deutschland, erklärt im Interview, inwieweit bewusst gestreute Fake News die Arbeit von Agenturen gefährden und sie gemeinsam mit ihren Kunden vor neue kommunikative Herausforderungen stellen. „Wenn das Vertrauen in diese unterschiedlichen Arten von Medien schwindet, reduziert das den Wert unserer Arbeit“, attestiert Schulz und sieht es als Aufgabe der Agenturen an, die eigenen Kunden über die Risiken von Fake News aufzuklären und ihnen Maßnahmen an die Hand zu geben, diesen zu begegnen.
pr-journal.de >>

2. „Chatbots werden sich durchsetzen – und halten als ‚digitale Demokratisierer‘ große Potenziale für Marketing und Vertrieb bereit“, ist sich Diffferent-Geschäftsführer Jan Pechmann sicher. Marketer sollten diese Entwicklung also ernst nehmen, rät Pechmann.
horizont.net >>

3. +++ Etats +++
LEWIS kommuniziert ab sofort für Polycom im DACH-Markt.
teamlewis.com >>

Scholz & Friends Düsseldorf hat im Pitch den Digital-Etat von Wasa gewonnen und wird künftig deutschlandweit alle digitalen Kommunikationsmaßnahmen des Knäckebrot-Herstellers steuern.
onetoone.de >>

Audi vergibt seinen globalen Social-Media-Etat an We Are Social.
horizont.net >>

Havas PR Germany, Hamburg, betreut als Leadagentur für die DACH-Region die Kommunikationsstrategie für Guinness World Records (GWR).
facebook.com >>