Newsletter

Facebooks Crowdfunding-Dienst, Studie „ROI einer Arbeitgebermarke“, Snapchat-Fehler.

Three little black kittens sitting in the garden
1. Facebook hat einen eigenen Crowdfunding-Dienst für gemeinnützige Projekte ins Leben gerufen. Darüber können Kampagnenseiten aufgesetzt, Videos eingebunden, die eigenen Ziele vorgestellt und Geld gesammelt werden. Facebook-NutzerInnen sollen außerdem die Möglichkeit erhalten, die jeweiligen Crowdfunding-Projekte über eigene Posts zu teilen. Über genau diese Posts sollen dann deren Freunde direkt einen finanziellen Beitrag leisten können.
newsroom.fb.com >>; wired.de >>

2. Die LinkedIn-Studie „ROI einer Arbeitgebermarke“ zeigt: Eine starke Arbeitgebermarke spart Personalkosten. So würden 32 Prozent der deutschen ArbeitnehmerInnen würde bei einem Jobwechsel auf eine Gehaltserhöhung verzichten, wenn das neue Unternehmen eine starke Arbeitgebermarke ist.
business.linkedin.com >>; lead-digital.de >>

3. Fehler, die Unternehmen beim Einsatz von Snapchat vermeiden sollten, listet Frankie Greek. Dazu gehören z.B. der Verzicht auf Videos sowie fehlende Influencer Relations.
yesjulz.com >> (englisch)