Newsletter

Digital Society Index, die unterschätzte Rolle der PR, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Die Deutschen sind beim Thema Digitalisierung eher skeptisch. Laut Digital Society Index sind lediglich 38 % der befragten Deutschen der Meinung, dass digitale Technologien zur Schaffung von Arbeitsplätzen sowie der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen.
horizont.net >>

2. Public Relations sind der kommunikative Motor eines Unternehmens. Doch die Performance der KommunikationsmanagerInnen wird oft gering eingeschätzt – in der Folge sinkt deren Einflusskraft auf den Strategieprozess. Springer-Autorin Johanna Leitherer widmet sich dem Thema und kommt zu dem Schluss: „Die Zeichen stehen […] gut, dass das Ansehen des allgemein unterschätzten Berufsbilds der Public Relations bald deutlich steigen könnte.“
springerprofessional.de >>

3. +++ Etats +++
Ab 2019 wird BBDO Berlin für die Markenkommunikation von O2 in Deutschland zuständig sein. Ex-Leadagentur Kolle Rebbe bleibt aber bis auf weiteres für Sonderprojekte im Agenturpool.
wuv.de >>

Nach einem Pitch hat American Express seinen weltweit auf rund 400 Mio. US-Dollar geschätzten Etat an die Agentur Universal McCann (UM) vergeben. UM nimmt die Arbeit zum 1.1.2019 auf und soll eng mit den für den Kunden tätigen Kreativagenturen wie McGarry Bowen und Ogilvy kooperieren.
adweek.com >>

DAK vergibt ihren Kreativ-Etat an die Hamburger Agentur Philipp und Keuntje.
new-business.de >>

Die Serviceplan-Tochter Plan.Net Neo hat den digitalen Media-Etat des italienischen Dessous-, Strumpf- und Bademoden-Anbieters Calzedonia gewonnen.
plan-net.com >>