Newsletter

dapr.zertifizierung für Bayer, DekaBank, IG Metall und Signal Iduna


Die Deutsche Akademie für Public Relations (dapr) hat die Volontariats- und Traineeprogramme der Kommunikation der Bayer AG, DekaBank Deutsche Girozentrale, IG Metall und Signal Iduna zertifiziert. Die dapr.zertifizierung bestätigt den vier ArbeitgeberInnen eine hochwertige Ausbildung und zielgerichtete Förderung des Kommunikationsnachwuchses. Die Programme erfüllen neben organisatorischen Voraussetzungen, wie verbindliche Ablaufpläne, MentorInnen und regelmäßige Feedbackgespräche, auch die Wissensvermittlung zentraler PR- und Kommunikationskompetenzen.

Björn Korschinowski, Leiter der Unternehmenskommunikation der Deka, möchte den Nachwuchs aus PR und Kommunikation gezielt fördern und bestmögliche Einstiegsbedingungen bieten: „Daher haben wir das hohe Niveau unseres Traineeships mit einem Qualitätsstempel versehen – dem von der dapr.“ Auch bei der Bayer AG dürfen sich PR-Talente auf ein vielseitiges Angebot freuen: „Unser Volontariatsprogramm ist seit vielen Jahren etabliert und erfährt eine hohe Wertschätzung. Die dapr-Zertifizierung bestätigt nun das hohe Niveau unseres Programms auch im externen Vergleich“, so Dr. Michael Preuss, Leiter Communications.

Bei der IG Metall werden VolontärInnen nun ebenfalls nach dapr-Standards ausgebildet – im Team von Michael Faißt, Chef vom Dienst des Newsrooms und Ressortleiter Themendesk. In Kürze bietet zudem auch die Signal Iduna Gruppe VolontärInnen ein von der dapr schon zertifiziertes Programm an, so Edzard Bennmann, Leiter der Unternehmenskommunikation: „Die dapr.zertifizierung hat uns bestätigt, dass wir ein hohes Niveau bei unseren Ausbildungsstandards haben – das freut und motiviert uns, Volontär*innen bei uns willkommen zu heißen.“

Seit fast fünf Jahren zertifiziert die dapr die Volontariats- oder Trainee-Ausbildungen in PR und Kommunikation von Unternehmen, Agenturen und Organisationen. „Die dapr.zertifizierung ist ein starkes Qualitätsmerkmal für eine hochwertige Ausbildung in der Kommunikationsbranche. Sie bietet Hochschulabsolvent*innen Orientierung, die bei der aktuellen Vielzahl an offenen Einstiegsjobs verstärkt in Anspruch genommen wird“, sagt Nils Hille, dapr-Geschäftsführer. Das Siegel „dapr.zertifiziert“ ist jeweils zwei Jahre gültig und kann durch eine Re-Zertifizierung erneuert werden.

Informationen zu weiteren bereits zertifizierten PartnerInnen und zum Ablauf des Zertifizierungsprozesses in nur vier Schritten finden sich unter https://www.dapr.de/zertifizierung/.

Quelle: PM dapr