Newsletter

CEO-Reden im Verständlichkeitscheck, Pitch-Kodex, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Laut einer Studie der Universität Hohenheim in Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt sind die Reden deutscher CEOs so verständlich wie noch nie. Im aktuellen Check schnitt Telekomchef Timotheus Höttges am besten ab. Auf der Bewertungsskala von 0 bis 20 erreichte Höttges 19,9 Punkte – damit war den letzten sieben Jahren kein Redner verständlicher als der Vorstandsvorsitzende der Telekom. Fresenius-CEO Stephan Sturm (19,5 Punkte) und Post-Chef Dr. Frank Appel (18,9 Punkte) folgen auf den Plätzen.
uni-hohenheim.de >> via pr-journal.de >>

2. Neben Pitchblog gibt es nun eine zweite Initiative, die sich gegen Unfairness bei Ausschreibungen für Agenturen zur Wehr setzt. Zwölf Reporting-Agenturen aus dem deutschsprachigen Raum haben gemeinsam einen „Pitch-Kodex“ für die Einhaltung von Mindeststandards bei Pitches für Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte verabschiedet.
pitch-kodex.com >>

3. +++ Etats +++
Offiziell bestätigt: Heimat hat den Pitch bei Otto gewonnen und wird Leadagentur für den Versand- und Onlinehändler, der sich zu einer Plattform weiterentwickeln will.
horizont.net >>

Die Berliner Senatskanzlei ist für die strategische Steuerung des Hauptstadt- und Standortmarketings zuständig. Bei der Entwicklung eines neuen Leitbildes soll nun die Kommunikationsagentur Ressourcenmangel unterstützen.
publicmarketing.eu >>

Douglas vergibt den Etat für die Produktion des DOUGLAS MAGAZINS an die Münchner Agentur Storyboard.
cpmonitor.de >>

Berichten zufolge ist Adobe auf der Suche nach einem langfristigen Agenturpartner. Auch deutsche Agenturen seien zum Pitch u.a. um die B2B-Kommunikation angetreten.
new-business.de >> via turi2.de >>