Newsletter

BVG-Puzzles: Berlin von seiner „echten“ Seite

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) präsentieren gemeinsam mit Ravensburger und dem Fotografen und Content Creator Paul Ripke drei Berlin-Puzzles. Die Motive sind keine typischen Stadtansichten, wie man sie von Postkarten kennt, sondern U-Bahn-Gelb, Fliesen-Grün und Tunnel-Schwarz.

Ben Klöden von der BVG-Kampagnenagentur GUD.berlin erklärt: „Weil Berlin-Puzzles bislang so gar nichts mit dem wahren Berlin zu tun hatten: Immer die selben Wahrzeichen, dazu noch im schönsten Licht – damit können sich Berlinerinnen und Berliner viel zu wenig identifizieren.“

Die drei auf jeweils 500 Stück limitierten Puzzles wurden vergangene Woche bei einer Vernissage in Berlin-Mitte vorgestellt. Der Stückpreis liegt bei 19,99 Euro. Die Verkaufserlöse sowie Ripkes Honorar gehen zu 100 Prozent an die Kreuzberger Kinderstiftung. Die Initiative setzt sich für bessere Bildungschancen für Kinder in Berlin ein.