Newsletter

Bundespolizeit setzt auf Influencer, Personalien, wie Corporate Influencer die Unternehmenskommunikation ergänzen

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Mehr als 2.000 neue Stellen hat die Bundespolizei in diesem Jahr zu besetzen. Um bei jungen Menschen überhaupt als potenzieller Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, startet die Behörde nun eine Influencer-Kampagne mit YouTuber Luca (ConCrafter) und Lifestyle-Vloggerin Julia Beautx.
horizont.net >>

2. +++ Personalien +++
Karin Ross wird ab Februar Chief Executive Officer (CEO) von GroupM Germany. Sie folgt auf Jürgen Blomenkamp an, der im August letzten Jahres bekannt gegeben hat, nach 33 Jahren bei GroupM neue berufliche Herausforderungen annehmen zu wollen.
kress.de >>

Der bekannte Tech-Journalist Richard Gutjahr heuert als Experte für das „Tech-Briefing“ bei Gabor Steingarts Media Pioneer an.
meedia.de >>

Als „Chief Curiosity Officer“ soll Joko Winterscheidt die Relevanz des Lifestylemagazins GQ erhöhen. Neuer Markenchef wird André Pollmann. meedia.de >>
Was die beiden vorhaben, erzählen sie hier: gq-magazin.de >>

René Ziegler leitet seit Jahresbeginn die Abteilung „Strategy and Thought Leadership“ innerhalb der Unternehmenskommunikation von Bosch. Er übergibt die Leitung des Bereichs External Communications an Melita Delic.
bosch-presse.de >>

Wechsel im Herausgebergremium der F.A.Z.: Werner D’Inka geht am 31. März in den Ruhestand. Carsten Knop wird am 1. April neuer Herausgeber.
faz.net >>

Andreas Knaut tritt Anfang Februar den Posten des Bereichsleiters Kommunikation bei der Leipziger Messe Unternehmensgruppe an. Knaut wechselt von der Bertelsmann-Stiftung nach Leipzig.
lvz.de >>

3. Lesetipp: Klaus Eck schreibt darüber, wie Corporate Influencer die Unternehmenskommunikation ergänzen. Fazit: Von einem Coprorate-Influencer-Programm profitieren alle – es macht „eine Marke wesentlich sympathischer, weil wir darüber echte Menschen mit all ihrer Leidenschaft erleben, denen wir daraufhin gerne vertrauen.“
pr-journal.de >>