Newsletter

brand eins startet vier neue Newsletter

Das Wirtschaftsmagazin geht mit vier Newslettern zu den Themen Digitalisierung, Kreativwirtschaft, gesellschaftliche Transformation und Unternehmertum an den Start.

Wer wirtschaftlich erfolgreich sein will, muss neue Wege gehen. Das denkt sich offenbar auch die Redaktion von brand eins und startet mit vier neuen Newslettern will brand eins. Die neuen digitalen Angebote sollen Lust auf Veränderung machen. In „Digitalisierung mit Rückgrat“ gibt der brandeins-Vorstand Holger Volland Hinweise, wie sich der digitale Alltag beherrschen lässt. In „Das geht besser“ greift der brandeins-Redakteur Peter Lau unternehmerische Herausforderungen von Kreativen und Kunstschaffenden auf. Wolf Lotter, Gründungsmitglied des Magazins, beschäftigt sich in „Noch Fragen?“ mit der Transformation der Industrie- zur Wissensgesellschaft. Und die Gründerin und Chefredakteurin von brand eins Gabriele Fischer widmet sich in „Unter uns“ dem Umgang mit unternehmerischen Herausforderungen, Tief- und Höhepunkten.

Jede Ausgabe soll ein sehr persönliches Angebot zur Orientierung sein, konzentriere sich auf ein Thema, enthalte weiterführende Empfehlungen und den Aufruf an die Leserinnen und Leser, mit den Autorinnen und Autoren in Kontakt zu treten – so beschreibt eine Pressemitteilung den Nutzwert der neuen Angebote. Die Redaktion von brand eins will so offenbar näher an die Community heranrücken. Alle Newsletter können kostenlos abonniert werden und werden durch Anzeigenpartner unterstützt.