Newsletter

Bitkom-Umfrage: 37 Prozent interessieren sich für Video-Podcasts

Illu: © AdobeStock/Good Studio

Podcasts werden hauptsächlich als Audiobeiträge angeboten – aber auch Podcasts im Videoformat gewinnen zunehmend Interesse. Zehn Prozent der Podcast-Hörerinnen und -Hörer haben schon einmal eine Videoaufzeichnung eines Podcasts angesehen, weitere 27 Prozent würden das gerne einmal tun. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 1.100 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, darunter 507 Podcast-Hörerinnen und Hörer. „Ob Interview, Nachrichten, Soloshow oder Storytelling – mit oder ohne Bild: Podcasts bauen ihre Fangemeinde aus“, kommentiert Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Ein Fünftel hat schon über einen eigenen Podcast nachgedacht

Ein Fünftel der Podcast-Hörerinnen und -Hörer (21 %) hat umgekehrt schon einmal konkret darüber nachgedacht, einen eigenen Podcast aufzunehmen: Vier Prozent haben bereits einen oder mehrere Podcasts aufgesetzt, sechs Prozent hatten schon damit begonnen, das Projekt aber nicht zu Ende geführt und elf Prozent haben noch keinen gestartet, sind aber in der Planung. Weitere 18 Prozent können sich vorstellen, einen eigenen Podcast aufzunehmen. „Die technischen Einstiegshürden für einen eigenen Podcast sind sehr niedrig. Ein Smartphone genügt und man kann loslegen“, so Rohleder. „Wichtig ist v.a. eine Umgebung, in der Schall möglichst absorbiert wird. In einem ganz normalen PKW hat man studioähnliche Bedingungen und kommt recht nahe an Profiqualität.“ Auch die Veröffentlichung auf den gängigen Podcast-Plattformen sei unkompliziert. 78 Prozent der Hörerinnen und Hörer von Podcasts glauben, dass solche Plattformen weiter an Bedeutung gewinnen werden. Gleichzeitig halten 44 Prozent das Angebot an Podcasts aber auch für zu unübersichtlich.

Nachrichten, Gesundheit, Comedy – das sind die Top-10-Podcast-Themen

Die meisten (73 %) hören Nachrichten-Podcasts. Ebenfalls beliebt sind Themenpodcasts rund um Gesundheit und Medizin (52 %), Wirtschaft (49 %), Business und Finanzen (48 %) sowie Sport und Fitness (45 %). Jeweils 42 Prozent hören Comedy- oder Politik-Podcasts, 39 Prozent Beiträge über Bildungsthemen und 37 Prozent über Musik. 36 Prozent hören Podcasts über Technologie und Digitales.

Via Podcasts informieren sich die Hörerinnen und Hörer aber auch besonders intensiv über Klima und Krieg. So hören 63 Prozent Podcasts, die sich mit dem Klimawandel beschäftigen und 58 Prozent hören sich Beiträge über den Krieg in der Ukraine an. Nur noch eine nachgeordnete Rolle spielt die Corona-Pandemie. Sie war zwar im Vorjahr noch ein zentrales Podcast-Thema, aktuell hören sich jedoch nur noch 16 Prozent Beiträge dazu an.

„Strg-Alt-Entf“ – der Tech-Podcast des Bitkom

Bitkom bietet einen Tech-Podcast an. Er heißt „Strg-Alt-Entf“ und gibt Einblicke in aktuelle Trends rund um die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Er ist verfügbar auf Spotify, iTunes, SoundCloud, bei allen gängigen Podcast-Apps sowie auf der Website www.bitkom.org/podcast.

Weitere Zahlen und Fakten rund um Podcasts stehen hier >>


Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverband Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.175 Personen in Deutschland ab 16 Jahren telefonisch befragt, darunter 507 Personen, die Podcasts hören. Die Umfrage ist repräsentativ. Die Fragestellungen lauteten: „Haben Sie schon einmal eine Videoaufzeichnung eines Podcast angesehen?“, „Haben Sie schon einmal konkret darüber nachgedacht, einen eigenen Podcast aufzunehmen?“, „Welche der folgenden Aussagen zu Podcasts treffen auf Sie zu bzw. nicht zu?“, „Zu welchen Themen hören Sie Podcasts?“ und „Hören Sie Podcasts, die sich speziell mit den folgenden Themen beschäftigen?“


Quelle: PM Bitkom