Newsletter

Bill Shine, „Purpose“-Studie, die Image-Kampagne der Deutschen Bank

Foto: © Fotolia/vladans

1. Donald Trump holt Bill Shine, den Ex-Chef von Fox News, als Vize-Kommunikationschef ins Weiße Haus. Bei dem TV-Sender soll Shine sexuelle Übergriffe von ehemaligen Kollegen vertuscht haben und wurde dort entlassen.
meedia.de >>

2. Deutsche Firmen beziehen sich bei der Markenkommunikation zu sehr auf sich selbst. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle „Purpose“-Studie der Unternehmensberatung Globeone. Demnach verfügen 73 Prozent der deutschen Markenüber einen Claim – fast die Hälfte dieser Claims (43 Prozent) seien egozentrisch und drehten sich ausschließlich um das Unternehmen oder das Produkt selbst.
globe-one.com >> via onetoone.de >>

3. Lesetipp: Mit Markenbotschaftern, authentischen Geschichten und neuen Medien versucht die Deutsche Bank, ihr Image bei den Stakeholdern wiederherzustellen. Johanna Leitherer nimmt die Kampagne unter die Lupe. „ Inwieweit eine Kampagne diese Fauxpas (aus der Vergangenheit, Anm. d. Red.) auszubügeln vermag, ist derzeit noch offen. Für das Traditionsinstitut geht es nun darum, seine Versprechen mit Leistung unter Beweis zu stellen“, so die Springer-Autorin.
springerprofessional.de >>