Newsletter

„Studio Mobilität“ – ADAC startet eigenen Podcast

Der Automobilclub baut sein Contentangebot weiter aus. Mit „Studio Mobilität“ startet der ADAC einen neuen Podcast.

Die erste Folge „Studio Mobilität“ ist in dieser Woche online gegangen. Der völlig neu konzipierte Podcast soll aktuelle Themen aus den Bereichen Verkehr, Reise, Verbraucherschutz und Technik aufgreifen und zukünftig alle 14 Tage jeweils am Mittwoch erscheinen. Geplant sseien ebenso Sonderfolgen zu exklusiven News und tagesaktuellen Entwicklungen außerhalb dieses Rhythmus geplant, heißt es in einer Pressemitteilung des Automobilclubs.

Der Club will mit Format näher an die Tagesaktualität heran, politische und gesellschaftliche Debatten aufgreifen und interessante Gesprächspartner einladen.

Die erste Ausgabe von „Studio Mobilität“ ist der beginnenden Reisezeit gewidmet, denn Reisen werde zunehmend möglich, zugleich jedoch weiterhin von der Pandemie und der Kriegssituation im Osten Europas beeinflusst. Wie verändern sich jetzt Urlaubwünsche, Planung und Angebot? Über diese Fragen diskutiert Podcast-Moderator Alexander Schnaars mit Norbert Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes (DTV).

Der Podcast wird in alle üblichen Podcastportale distribuiert, unter anderem Spotify, SoundCloud, Apple Podcasts.