Newsletter

Accenture Interactive, Hype um Influencer und MarkenbotschafterInnen, überschätzte Agenturmodelle

Foto: © Fotolia/vladans

1. Die Digitalagentur Accenture Interactive baut ihr Leistungsangebot aus und bietet künftig auch Programmatic Services an. Das zum Start 15-köpfige Team wird von der bisherigen Group-M-Managerin Nina Haller geleitet.
turi2.de >>

2. Warum der Hype um Influencer und MarkenbotschafterInnen noch lange nicht vorbei ist, erklärt PR-Doktor Kerstin Hoffmann. Sie betont: „Solange sich der Trend fortsetzt, dass Menschen soziale Netzwerke für Unterhaltung und Informationsbeschaffung nutzen und dafür exponierten Personen folgen, die auf eben diesen Plattformen überhaupt erst ihre Bekanntheit aufgebaut haben, so lange wird die Werbung mit solchen Gesichtern für Unternehmen attraktiv sein.“
kerstin-hoffmann.de >>

3. Customized Agencies, Übernahmen und Fusionen – Warum Agenturmodelle überschätzt werden, führt Andreas Gruhl, Co-Gründer und Geschäftsführer von Aller Best, in seinem Gastbeitrag aus. „Unabhängig vom Agenturmodell sind die Wertschätzungsfaktoren entscheidend. Welche individuellen, konkreten Faktoren es für den einzelnen Kunden sind, können Agenturmanager durch genaues Zuhören und mit einer guten Portion Empathie gegenüber den potentiellen Kunden ermitteln“, stellt er heraus.
horizont.net >>