Newsletter

3 vor 6: Studie “Digitale Mentalität II”, Fehler in der Change-Kommunikation, der Mehrwert von Facebook-Posts.

1. Was unterscheidet Webaktive von “normalen” InternetnutzerInnen in Deutschland. Dieser Frage ging das Institut für Strategieentwicklung (IFSE) in der Studie “Digitale Mentalität II” nach und verglich eine Umfrage unter den Webaktiven mit einer repräsentativen Umfrage unter allen deutschen InternetnutzerInnen zwischen 14 und 69 Jahren. Der auffälligste Unterschied zeigt sich in der Alters- und Geschlechterstruktur: Webaktive sind jung, urban und größtenteils männlich.
ifse.de >>

2. Dirk Barghop ist Change-Berater und Spezialist für Veränderungskommunikation bei Fusionen. Im Interview verrät er, welche Klippen es bei der Change-Kommunikation zu umschiffen gilt und warum Veränderungskommunikation vor allem Fürhungskommunikation ist.
pressesprecher.com >>

3. “Jeder Post muss einen Mehrwert haben” – so lautet der Appell von Stephan Eyl, Gründer und CXO bei Fanpage Karma. Den Mehrwert, den ein Nutzer aus einem Facebook-Post ziehen kann, teilt Eyl dabei in drei Kategorien ein: Emotion, Information und Prämie.
blog.fanpagekarma.com >>