Newsletter

3 vor 6: SoMe-Guidelines fördern Mitarbeiter-Engagement, Guide für den Reputationsaufbau, fünf schnelle Twitter-Tipps.

1. „Social Media Guidelines sollen Mitarbeiter ermutigen, mehr Beiträge mit konkretem Unternehmensbezug in Social Media zu streuen und damit der Marke zu mehr Aufmerksamkeit und positiver Resonanz im Social Web zu verhelfen.“ Und genau das scheint in der Praxis zu funktionieren: In fast jedem zweiten Unternehmen engagieren sich MitarbeiterInnen seit der Veröffentlichung unternehmensinterner Social-Media-Guidelines stärker im Social Web. Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage der Medienbeobachtung Ausschnitt. Befragt wurden 15 deutsche Unternehmen und Institutionen, deren Social Media Guidelines als „best practices“ gelten.
ausschnitt.de >>
pr-report.de >>

2. Reputationsaufbau ist ein Prozess, der Zeit und Engagement in Anspruch nimmt. Das attestiert Christian Müller und stellt einen Guide zusammen, der die wichtigsten Prinzipien für den Reputationsaufbau zusammenfasst und Unternehmen eine grundlegende Orientierung bietet.
karrierebibel.de >>

3. Twitter ist nach Facebook das zweitgrößte soziale Netzwerk und eine sinnvolle Ergänzug im Kommunikationsmix von Unternehmen. Damit diese effektiv auf Twitter kommunizieren können, hat Astrid Chorus fünf schnelle Zwitscher-Tipps zusammengestellt.
pr.pr-gateway.de >>