Newsletter

3 vor 6: Richtlinie für Social Media Monitoring, Facebook Pages vs. Corporate Blogs, Deutscher Preis für Onlinekommunikation.

1. Mit einer neuen Richtlinie schafft die Fachgruppe Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. branchenübergreifende Grundlagen für Social Media Monitoring: Mithilfe von Standards für die Einteilung nach Medientypen sollen Erfassung und Kategorisierung von Medieninhalten vereinheitlicht werden. In einer Pressemitteilung des BVDW heißt es: “Die neue Richtlinie im BVDW berücksichtigt die derzeit wichtigsten Medientypen und soll künftig die Erfolgsmessung von Social Media am gesamten Markt vereinheitlichen. Ihre Einführung stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur weiteren Professionalisierung der Monitoring-Branche dar.”
bvdw.org >>

2. Corporate Blogs und Facebook Pages erfüllen im Rahmen der Unternehmenskommunikation unterschiedliche Aufgaben. Beide Kommunikationswege stehen nicht in Konkurrenz zueinander, sondern sollten sich ergänzen. Johannes Lenz listet Vor- und Nachteile von Facebook Pages und Corporate Blogs und erklärt, wie sich beides sinnvoll kombinieren lässt.
allfacebook.de >>

3. Letzte Woche wurde die Shortlist der AnwärterInnen auf den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2013 veröffentlicht. Die Gala zur Verleihung findet am 15. Mai 2013 im Berliner Kino International statt.
onlinekommunikationspreis.de >>