Newsletter

3 vor 6: Plattform für Travel-BloggerInnen, authentische Unternehmenskommunikation, Recruiting im Social Web.

1. Kontakte knüpfen, sich austauschen und Wissen teilen – dafür steht ReisebloggerInnen aus dem deutschsprachigen Raum nun eine eigene offene Plattform zur Verfügung. Auf www.reiseblogs.org soll es bald ein Verzeichnis deutschsprachiger ReisebloggerInnen geben, die sich bereits professionalisiert haben oder dies vorhaben. Passend dazu sind eine Facebookgruppe sowie regelmäßige Treffen geplant.
reiseblogs.org >>
medienrot.de >>

2. Social-Media-Guidelines legen häufig fest: Die Unternehmenskommunikation soll offen, transparent und vor allem authentisch sein. Christian Müller geht der Bedeutung des Wortes “authentisch” im Zusammenhang mit Kommunikation auf den Grund und fasst zusammen: “[U]m authentisch kommunizieren zu können, spielen zwei Faktoren eine Rolle: Thema und Stil. Der Grundsatz ist so einfach, dass er fast banal klingt: Unternehmen sollten nur über die Themen sprechen, die sie auch beherrschen – ihre Kernkompetenz eben.” Dass das nicht selbstverständlich ist, wird an einem Beispiel deutlich.
karrierebibel.de >>

3. Kleine und mittlere Unternehmen sind eher zurückhaltend, wenn es um die Suche neuer MitarbeiterInnen mithilfe sozialer Netzwerke geht. Zu diesem Ergebnis kam jetzt eine gemeinsame Untersuchung der Goethe-Universität Frankfurt/Main und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Demnach nutzen nur 1,7 Prozent der insgesamt 1.000 befragten Unternehmen Facebook und Xing um nach geeignetem Personal Ausschau zu halten.
welt.de >>