Newsletter

3 vor 6: Neues soziales Netzwerk für interne Kommunikation, Corporate Publishing, der Einfluss der Führungskräfte auf die Arbeitszufriedenheit.

1. Unternehmen, die auf der Suche nach sozialen Netzwerken zur internen Kommunikation ihrer MitarbeiterInnen sind, habes es schwer, denn die Auswahl an Diensten ist begrenzt. Nun will Anchor frischen Wind in den Markt für unternehmensinternen, sozialen Netzwerke bringen. Moritz Stückler hat den Dienst unter die Lupe genommen und findet: „Anchor [könnte] eine interessante Zukunft vor sich haben“.
t3n.de >>

2. „Content & Performance – Wie Inhalte wirken” – das war das Thema des diesjährigen Kongresses des Forums Corporate Publishing. Harry Weiland, Inhaber der Referenzmarketing-Agentur casestudies.biz, hat am Jahreskongress teilgenommen und fasst seine zentralen Erkenntnisse in Sachen Corporate Publishing zusammen. Dazu gehören u.a. die Bedeutung von Kontext und 360-Grad-Konzepten sowie die Wichtigkeit von Authentizität.
marconomy.de >>

— Textanzeige —
Anzeigenbild_SMMlerSie verlieren die Kontrolle über Ihre Social Media Kanäle? Mit dem AGNITAS Social Media Manager behalten Sie immer den Überblick: Verwalten und beobachten Sie Ihre Social Media Kampagnen im Team mit nur einem Tool. Testen Sie jetzt die neue Version des SMM kostenlos und unverbindlich!

3. Für die Arbeitszufriedenheit der Deutschen spielt der/die Vorgesetzte eine besonders wichtige Rolle: Wenn Führungskräfte ihre MitarbeiterInnen auch nur gelegentlich unterstützen, steigt der Anteil der zufriedenen oder sehr zufriedenen Beschäftigten bereits auf über 93 Prozent. Zu diesem Ergebnis kamen zwei Studien des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Danach sind Aspekte wie Arbeitsplatzsicherheit, höheres Gehalt, wenig Stress oder nette KollegInnen für viele Befragte in Deutschland weniger wichtig, als es in der öffentlichen Diskussion häufig den Anschein hat.
iwkoeln.de >>