Newsletter

3 vor 6: BloggerInnen richtig anschreiben, Digital-Lehren aus den USA, die Kommunikation der Zukunft.

1. Birgit Engelhardt ist Designstudentin und fotografiert seit vielen Jahren. Seit 2008 bloggt sie über ihre Fotos und ihre Erlebnisse rund um die Fotografie. Mit steigender Bekanntheit und Reichweite ihres Blogs nehmen auch die Anfragen von Unternehmen nach Kooperationen, Links und Beiträgen zu. Aus eigener Erfahrung listet Birgit Engelhardt in ihrem Gastbeitrag acht Tipps, wie Unternehmen BloggerInnen idealerweise anschreiben sollten.
karrierebibel.de >>

2. Digitale Geschäftsmodelle sind in den USA schon sehr viel weiter gediehen als hierzulande. Im Rahmen einer Verlegertour des VDZ hat sich MEEDIA deshalb an der Westküste der Vereinigten Staaten umgeschaut und basierend auf Gesprächen mit ExpertInnen und Startup-GründerInnen die wichtigsten Lehren und Trends zusammengefasst – vom „Pay to use“-Prinzip über Content Marketing bis hin zum Innovationsgeist.
meedia.de >>

3. Die Medienlandschaft wandelt sich (immer schneller) und mit ihr die Kommunikation. Stärker denn je müssen KommunikationsexpertInnen „die richtige Ansprache der richtigen Zielgruppe zur richtigen Zeit über die richtigen Kanäle […] finden“ – online wie auch offline. Was das konkret bedeutet, erklären Anna Schwan und Katharina Lampe.
pressesprecher.com >>