Newsletter

#24hPolizei, Twitter in der Unternehmenskommunikation, BloggerInnen vs. JournalistInnen.

1. Die Berliner Polizei zieht nach ihrer 24-stündigen Twitter-Aktion eine positive Bilanz. Unter dem Hashtag #24hPolizei konnten Interessierte Polizeieinsätze live verfolgen. „Wir sind überwältigt von der Medienresonanz und den positiven Reaktionen“, sagte Polizeisprecher Stefan Redlich. Am Ende kletterte die Zahl der Tweets laut Redlich auf 1.030 und die der Follower auf 19.700.
heise.de >>

2. Twitter hat bei vielen Unternehmen bereits Einzug in die Kommunikationsstrategie gehalten. PR-Doktor Kerstin Hoffmann gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, die der Microblogging-Dienst den Unternehmen nehmen bietet, und zeigt, welche Anforderungen und Risiken damit einhergehen.
upload-magazin.de >>
medienrot.de (“Twitter first”-PR bei Sky) >>

3. “Nein, Blogger sind keine Journalisten 2.0”, attestiert Sandra Lachmann und stellt die Unterschiede zwischen beiden Gruppen heraus. Dass BloggerInnen und JournalistInnen so unterschiedlich doch nicht sind, zeigt Nicolas Scheidtweiler.
de.slideshare.net/sandralachmann31 >>
scheidtweiler-pr.de >>