Newsletter

Studie zu Fernseh- und Internetwerbung, Sprachsteuerung und Audio-Formate, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Einer Umfrage zufolge wird Fernseh- und Internetwerbung wird von 50 Prozent der Deutschen als störend empfunden. Trotzdem würden 53 Prozent der Befragten TV-Werbung aufmerksam verfolgten, bei Werbung per E-Mail, in sozialen Medien oder auf Webseiten nur 15 Prozent. Für die Untersuchung hatte die OmniQuest Gesellschaft für Befragungsprojekte mbH, Bonn im Zeitraum vom 9. bis zum 12. Januar 1.043 BürgerInnen befragt.
markenartikel-magazin.de >>; omniquest.shop >> (Studie kostenpflichtig bestellen)

2. Wie Sprachsteuerung und Audio-Formate den Medienmarkt revolutionieren, hat sich MEEDIA-Redakteur Marvin Schade angeschaut. Er hält fest: Smart Speaker sind auf dem Vormarsch und für Medien bedeutet das, dass es eine weitere Plattform gibt, für die sie Inhalte aufbereiten können.
meedia.de >>

3. +++ Etats +++
Die MSL Group sichert sich den Etat von Ada Health und übernimmt die strategische Beratung und Medienansprache für das Start-up.
healthcaremarketing.eu >>

Die Berliner Agentur Exit sichert sich einen zweijährigen Rahmenvertrag der Deutschen Bahn AG für die Contentproduktion, speziell die Bewegbildproduktion für die interne und externe Kommunikation.
cp-monitor.de >>

Schwartz Public Relations übernimmt für den Aluminiumkonzern Constellium die Kommunikation für den Automotive-Produktbereich in Deutschland.
schwartzpr.de >>