Newsletter

Produktwerbung kennzeichnen, UnternehmensbotschafterInnen, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Produktwerbung kennzeichnen: Siegfried Schneider, Vorsitzender der Landesmedienanstalten (DLM), wünscht sich von Instagramern wie Caro Daur ein deutliches #Werbung statt „#ad“, #sponsored by“ oder „#powered by“, die er für nicht ausreichend hält. Darauf weist auch der jetzt überarbeitete Leitfaden der Medienanstalten hin.
meedia.de >>

2. Warum es gerade im B2B zielführender ist, eigene Mitarbeiter als Botschafter zu gewinnen, erklärt Michael C. Schmitt, Inhaber von schmitt kommuniziert: „Spezialisierte Mitarbeiter sind Experten auf ihrem Gebiet, sie kennen die Produkte und die Branche. Mit einer Social Media Präsenz geben sie der Firma ein Gesicht nach außen und können ihr Wissen präsentieren.“ Er zeigt, wie Unternehmen in fünf Schritten ihr eigenes Influencer Marketing aufbauen können.
marconomy.de >>

3. +++ Etats +++
Ketchum Pleon hat in einer Bietergemeinschaft mit BBDO Live und der Peter Schmidt Group den Kommunikationsetat der Bayerischen Staatskanzlei gewonnen. Nach einem mehrstufigen Vergabeverfahren unter zahlreichen namhaften Mitbewerbern verbleibt auch die Standortkampagne der Sächsischen Staatskanzlei „So geht sächsisch.“ ebenfalls in Händen der Agentur Ketchum Pleon.
kpg-blog.de >> (Bayerische Staatskanzlei); kpg-blog.de >> (Sächsische Staatskanzlei)

Mit SportScheck, Kettle Foods und dem Videoportal Vevo sichern sie die Styleheads in Berlin gleich drei neue Kunden.
pr-journal.de >>

Wilde & Partner übernimmt für das Villen-Ensemble Victor’s Portugal die Kommunikation zur Markteinführung und Pressearbeit.
wilde.de >>