Newsletter

Paranoid

Hilfe! Ich werde paranoid! Überall sehe ich Menschen mit roten Lichtern in der Pupille. Wie im Film „Terminator“, in dem eine Maschine in Menschengestalt aus der Zukunft in die Gegenwart reist, um einen menschlichen Widerstandskämpfer zu „terminieren“.

Ich glaube, ich könnte auch so ein Widerstandskämpfer werden! Ich habe in den letzten Tagen einen Vertreter eines großen Verlags über die Zukunft des Journalismus reden hören. Er sprach von Computern und Algorithmen. Er sprach von individuellen News und lokal basierten Streams. Er sprach von einem Journalismus, der ohne Menschen funktionieren soll.

Es tut mir leid. Für mich sind Menschen in Unternehmen nun mal mehr als nur ein biologisches Peripheriegerät des Computers. Sie sind Sinn und Zweck der ganzen Veranstaltung. Informationstechnologie soll den Menschen unterstützen und nicht aus der unternehmerischen Gleichung rauskürzen.

Auch wenn jetzt gleich der Terminator aus der Zukunft kommt, um meinen Widerstand gegen einen Maschinen-Journalismus zu brechen. Ich will Texte von Menschen für Menschen und keine Algorithmen. Ich will Meinung, Emotion und auch Irrtum. Liebe Verlagsinnovatoren, ihr seid auf dem digitalen Holzweg!

Über den Autor: Uwe Mommert ist Vorstand für Vertrieb und Produktion der Landau Media AG. Darüber hinaus ist er begeisterter Web 2.0-Fan und immer an innovativen Ideen interessiert. Für medienrot.de kommentiert Uwe Mommert regelmäßig das Mediengeschehen.

Sind Sie schon dabei?

9.000 Profis lesen bereits unseren medienrot-Newsletter. Wenn auch Sie unseren 14-tägigen, kostenlosen Branchenüberblick nicht verpassen wollen, dann senden Sie uns gern eine formlose E-Mail an abo@medienrot.de und wir nehmen Ihre Adresse in unseren Verteiler auf.