Newsletter

Dialogmarketingstudie, Employer Branding, Beispiele für erfolgreiches WeChat-Marketing

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Einer aktuellen Analyse zufolge bevorzugen Deutsche in Sachen Kundenkommunikation traditionelle Dialogmedien, wie E-Mail und das Telefonat mit ServicemitarbeiterInnen. Besonders unbeliebt sind dagegen der SMS-Dialog und der Chat mit einem Chatbot. Twitter, Facebook und andere soziale Medien eignen sich laut der Dialogmarketingstudie, die der Marktforscher Splendid-Research für ONEtoONE durchgeführt hat, nur eingeschränkt als Kundendialog-Kanal.
onetoone.de >>

2. Employer Branding: Ina Claßen, Managing Director der HR-Beratung Brands for Talents, gibt Tipps, wie MitarbeiterInnen (wieder) zu Fans der eigenen Firma werden. Um die Arbeitgebermarke zu stärken, rät sie zur Zusammenarbeit von HR und Unternehmenskommunikation: „Alle internen und externen Kommunikationsmaßnahmen des Employer Brandings sollten für einen konsistenten Auftritt inhaltlich, sprachlich und optisch aufeinander abgestimmt sein.“
pressesprecher.com >>

3. Best Practice: Zwei Beispiele für erfolgreiches WeChat-Marketing – Messe München und Berchtesgadener Land – stellt Stephan Mayer, Gründer von Sinophilia Consulting, vor. Sein Fazit: „Wer mit Chinesen ins Geschäft kommen möchte, kann auf einen offiziellen WeChat-Account kaum noch verzichten“ – allerdings nur mit einem gut durchdachten Marketing-Konzept in der Hinterhand, dazu gehören auch die Verifizierung sowie die Einbindung von Influencern.
horizont.net >>