Suchergebnisse für: wenn personaler

KW36-2018: Einstiegsgehälter, Alexa, die teuersten Influencer der Welt und Alice im Wunderland

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters! Dieses Mal geht es u.a. um Einstiegsgehälter, Alexa, die teuersten Influencer der Welt und Alice im Wunderland. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– PODCAST –


Wer braucht die Global Digital Women und warum? Diese Frage richtet Jens Stoewhase im neuen medienrot-Podcast an die Gründerin des Netzwerkes Tijen Onaran. Viele Spaß beim Hören!
Nachhören auf medienrot.de >> oder auf soundcloud.com >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Hör mal! Mittlerweile nutzen neun Mio. Deutsche digitale Sprachassistenten wie Alexa, Siri oder Google Home. medienrot-Chefredakteur Jens Stoewhase hat sich angeschaut, welche Potenziale diese Entwicklung für Unternehmen, Themen oder Produkte schafft.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Wenn Personaler im August kommunizieren, geht es um profilierte Profi-Profiler, Flexibilität, Generation Y, das Grauen des Alltags, Squads und Bullshit-Jobs und Recruiting-Cafés. Viel Spaß mit den neuesten Perlen der HR-Kommunikation, die medienrot-Kolumnist Sebastion Dietrich aus dem Netz gefischt hat.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

medienrot bei LinkedIn: Künftig halten wir Sie auch im Business-Netzwerk LinkedIn auf dem Laufenden und liefern Ihnen dort regelmäßig einen Überblick zu den Trends und Entwicklungen der Kommunikationsbranche. Also, schauen Sie vorbei, folgen Sie uns und bleiben Sie informiert!
linkedin.com >>


– AKTUELLES –


Wie die Quisma-Studie „Deutschland, deine Sprachassistenten“ zeigt, werden digitale Sprachassistenten in Deutschland immer beliebter: Über ein Drittel aller deutschen KonsumentInnen (35 Prozent) sprechen bereits regelmäßig mit Alexa, Siri & Co. Doch die NutzerInnen haben auch Verbesserungesvorschläge – besonders in Sachen Datensicherheit.
wuv.de >>

Twitter-Studie: Im Rahmen einer Untersuchung zeigt Sascha Hölig vom Hans-Bredow-Institut für Medienforschung deutliche Unterschiede zwischen aktiven Twitterern und „Normal-Onlinern“ auf. Die aktive Twitter-Gemeinde ist eher männlich (62%), durchschnittlich 40 Jahre alt und höher gebildet – zudem mitteilungsbedürftiger, offener gegenüber Neuerungen und kreativer, aber auch häufiger überheblich oder manipulativ. Die Studie zeigt zudem, dass die auf Twitter geführten Debatten und aufgezeigten Meinungsbilder nicht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung in Deutschland sind.
meedia.de >>

Strategieagentur für datengetriebenes Marketing: Die ehemaligen C3-Strategen Jasper von Hardenberg, Paul Ledder und Andrew Santos gründen gemeinsam die Agentur CRTN mit Sitz in Berlin. Sie positionieren sich damit als Strategieagentur für datengetriebenes Marketing. Bei C3 hatten sie die Abteilung Strategie, Analytics und Online-Marketing aufgebaut.
horizont.net >>

Niedrige Einstiegsgehälter: Dem aktuellen StepStone Gehaltsreport für AbsolventInnen zufolge beträgt das durchschnittliche Einstiegsgehalt für die im Report so benannte Branche „Agentur, Werbung, Marketing und PR“ 35.296 Euro im Jahr – nur der Bereich Freizeit, Touristik, Kultur und Sport (34.810 Euro) schneidet noch schlechter ab.
stepstone.de >>; pr-journal.de >>


– PERSONALIEN –


Facebooks Chef-Sprecherin Rachel Whetstone wechselt zu Netflix. Als globale Kommunikationschefin folgt sie dort auf Jonathan Friedland, der nach rassistischen Äußerungen gehen musste. Whetstone hat zuvor PR für Uber, Google und die britischen Konservativen gemacht.
techcrunch.com >> via turi2.de >>

Annika Schach leitet seit dem 1. September die Kommunikation der Stadt Hannover. Sie folgt auf Andreas Möser, der Anfang Januar zu Enercity gewechselt war, das Unternehmen aber bereits wieder verlassen hat.
haz.de >>

WPP hat offiziell die Ernennung von Mark Read zum CEO bestätigt. Nach dem Ausstieg von Gründer Martin Sorrell, führte Read die Gruppe zuletzt als Co-COO zusammen mit Andrew Scott.
horizont.net >>

Fünf Monate nach ihrem Abschied bei Edelman hat Susanne Marell einen neuen Job: Die 54-Jährige wird Geschäftsführerin bei der Düsseldorfer Agentur JP Kom.
prreport.de >>

Opel-Kommunikationschef Harald Hamprecht übernimmt in Deutschland zusätzlich die Konzern-Kommunikation der Opel-Mutter Groupe PSA.
prreport.de >>

Matthias Breitschaft, Mitgründer der Strategieagentur Vorn aus der Hirschen Group, wechselt wie sein langjähriger Weggefährte Vincent Schmidlin zur Serviceplan-Gruppe. Mitte September geht er als Geschäftsführer bei der Serviceplan Consulting Group an Bord.
new-business.de >>


– TIPPS & TOOLS –


Treue Fangemeinde: Wie Unternehmen auf Instagram an eine große und loyale Gefolgschaft kommen können, erklärt Tina Bauer. Ihre Tipps fürs Bespielen des Kanals: Regelmäßigkeit, Interaktion und Hashtags.
onlinemarketing.de >>

Marken im Social Web: Marken werden auf sozialen Plattformen diskutiert und bewertet – auch dann, wenn sie dort nicht mit einem Profil vertreten sind. Wie sich die Kommunikation im Social Web in die gewünschten Bahnen lenken lässt, erläutert Johanna Leitherer.
springerprofessional.de >>

Content Seeding: Auch gute Inhalte verbreiten sich nicht von allein. Fionn Kientzler, Managing Partner bei der Agentur Suxeedo, erläutert, warum man Inhalte proaktiv und strategisch verbreiten sollte.
eins-content-marketing.de >>

Digitale Tools: Nützliche Online-Helfer, die die tägliche PR-Arbeit unterstützen, stellt Katrina Geske vor. Dazu gehören Organisationshelfer, Tools zur Bildebearbeitung und Erstellung von Infografiken sowie Onlinelösungen zur Textanalyse.
pressesprecher.com >>

Lesetipp: Damit strategische Kommunikation erfolgreich ist, sollten Unternehmen ihrer Zielgruppe aktiv zuhören, attestiert Isabella Ruff.
prtransfer.de >> via prsuisse.ch >>


– BRANCHENTERMINE –


06.09.2018, Hamburg
Bucerius Kunst Forum: „Was macht die Kunst?“ >>

12.09.-13.09.2018, Köln
DMEXCO 18 >>

17.09.2018, Hamburg
Digitale Pressemappe und Social Media Newsroom >>

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Alice im Influencer-Land: Unter dem Hashtag #InstaNovel veröffentlicht die New York Public Library kostenlose Bücher bei Instagram, darunter Klassiker wie „Alice im Wunderland“. Wir wünschen viel Vergnügen mit den „classic stories told on Instagram Stories“!
nypl.org >>

KW32-2018: Hypes, Horst Seehofer, Astro-Alex, Ambidextrie und der Instagram-Boyfriend

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters! Dieses Mal geht es u.a. um Hypes, Horst Seehofer, Astro-Alex, Ambidextrie und den Instagram-Boyfriend. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– MOMMERTS MEDIENWELT –


Journalismus in Zeiten von Social Media: Im Urlaub hat Uwe Mommert Gelegenheit, längere Gespräche über Journalismus zu führen – wie zuletzt mit einer freien Mitarbeiterin beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Am Ende bleibt ihm die alte Erkenntnis: Dem Journalismus fehlt im Moment das richtige Geschäftsmodell.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– PODCAST –


Don’t believe the hype – oder etwa doch? Marcia Maibach, Digital Director bei achtung! in Hamburg, sprach mit medienrot-Chefredakteur Jens Stoewhase über Hypes und wie man sie umgehen kann. Helfen können dabei die fünf Regeln zum Hype.
Nachhören auf medienrot.de >> oder auf soundcloud.com >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Politisches Gezwitscher: Warum es vermutlich richtig ist, wenn Horst Seehofer ab Ende August twittert, legt Jens Stoewhase dar. Er ist sich sicher: Der Innenminister kann mit dem Einstieg in die Twitteria seine Medienwirkung verstärken, sofern die MedienmacherInnen seine Tweets zu Zitaten verarbeiten und ihm damit ihre Reichweite zur Verfügung stellen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Faszination Raumfahrt: Seit dem 6. Juni ist Alexander Gerst auf der ISS im Weltall stationiert, ab Herbst sogar als erster deutscher Kommandant. Neben Forschung bedeutet das für den Geophysiker auch jede Menge Öffentlichkeitsarbeit. Wie „Astro-Alex“ die (sozialen) Medien aus dem Weltall füttert, hat Adrian Hucklenbroich für Landau Media analysiert.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Wenn Personaler im Juli kommunizieren, dann geht es unter anderem um Ambidextrie, Fake Follower, die Bundeswehr, Eignungsdiagnostik, agile Gehälter und einiges mehr. Ein großes Dankeschön an unseren Kolumnisten Sebastian Dietrich für die neue HR-Leseliste!
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 


– AKTUELLES –


Partnervermittlung für Unternehmen: Die Agentur Connecting Brands will Unternehmen zusammenbringen, die nach Kooperationsmöglichkeiten in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Media, sowie Forschung und Entwicklung, Einkauf und Produktion suchen. Dabei soll das CO-BRANDS Partner-Network, das erste Online-Partnervermittlungsportal, kooperationswillige Marken und Unternehmen matchen.
co-brands.network >>; horizont.net >>; impulse.de >>

Werbung bei WhatsApp: Der Messenger-Dienst führt kostenpflichtige Tools für Unternehmen und ab 2019 auch Werbung ein. So sollen größere Firmen über den Dienst „Whatsapp Business API“ im großen Stil direkt mit KundInnen kommunizieren können (wir berichteten). Allerdings müssen die AnwenderInnen dieser Kommunikation zustimmen, so Whatsapp-Geschäftsführer (COO) Matt Idema. Zudem kündigte er an, dass langfristig auch Werbeanzeigen im WhatsApp-Status möglich sein werden.
mashable.com >>; t3n.de >>; turi2.de >>

Europawahlkampf: Vier Wochen nach Bekanntwerden von Details zur gemeinsamen Agentur des ehemaligen Co-Chefs der Agentur Butter Frank Stauss und Jung-von-Matt-Werber Mathias Richel (wir berichteten) verpflichtet die SPD die Agentur Richel, Stauss für den Europawahlkampf 2019. Verantwortliche bei der SPD sind Europa-Wahlkampfleiter Michael Rüter, Bundesgeschäftsführer Thorben Albrecht und Generalsekretär Lars Klingbeil.
richelstauss.de >>

Krisen-PR beim DFB: Der Deutsche Fußball-Bund will sein angekratztes Image aufpolieren und hat eine Agentur für Krisen-PR verpflichtet, die auch VW in der Abgasaffäre berät – der Verband bestätigte den Vertrag mit dem Unternehmen Hering Schuppener. Ziel sei es, „auch den externen Blick in den Umgang mit diesem Thema einfließen zu lassen“, heißt es.
faz.net >> (Paid) via turi2.de >>

Mischt der FC Bayern München zukünftig auch im Content-Marketing mit? Deutschlands erfolgreichster Fußballverein rüstet medial auf und hat dafür eine Tochterfirma gegründet. Die FCB Digital & Media Lab GmbH bündelt alle bisherigen Medien- und Digitalaktivitäten und soll zum Start der Saison 2018/19 die Arbeit aufnehmen.
content-marketing.com >>


– PERSONALIEN –


Vincent Schmidlin wechselt von der Hirschen Group zu Serviceplan. Dort wird er Geschäftsführer und Sprecher der „roten Gruppe“ – also aller Serviceplan gebrandeten Agenturen.
wuv.de >>

Zweieinhalb Jahre nach der Übernahme von Ergo durch Edelman ist Astrid von Rudloff nicht mehr Mitglied der Geschäftsleitung von Edelman in Deutschland. Sie schied im Zuge des Wechsels an der Spitze von Edelman Deutschland im Mai – weitgehend unbemerkt von der Branchenöffentlichkeit – aus ihren Ämtern.
prreport.de >>; pr-journal.de >> (Interview)

Raphael Brinkert und Christoph Metzelder steigen aus der Geschäftsführung bei Jung von Matt/Sports aus und gründen eine eigene Firma. Mit „Brinkert Metzelder“ wollen sie sich auf die Bereiche Social Campaining und Sustainable Marketing konzentrieren.
horizont.net >>

Rund neun Monate nach seiner Ernennung zum President International IDG Communications übergibt York von Heimburg im Herbst die Geschäftsleitung von IDG Deutsch­land: Michael Beilfuß verantwortet das internationale IDG-Event-Geschäft außerhalb der USA, Jonas Triebel wird Managing Director von IDG Deutschland und Stefan Huegel übernimmt zusätzlich zu den Aufgaben des CTO auch die des COO.
kress.de >>

Saturn Deutschland macht Lukas Kaiser zum neuen Marketingleiter. Er verantwortet künftig die Werbung, die kanalübergreifenden Kampagnen sowie die digitale Marketingstrategie der Marke.
horizont.net >>


– TIPPS & TOOLS –


Fünf Agenturen, denen Sie auf Social Media folgen sollten, stellt Xenia Stoll vor. Ihre Empfehlungen: die Agentur Mark Lotse aus Landau in der Pfalz, die Inbound-Marketing-Agentur Take Off PR aus Wien, die digitale Full-Service-Agentur TWT Digital Group aus Düsseldorf, DOJO, provokant-alternative Werbeagentur aus Berlin, und contentsquare aus Köln.
blog.hubspot.de >>

Interviewtipp: Mit der Einführung des SAQ-Personenzertifikats „Zertifizierte/r Kommunikationsberater/-in“ hat der Branchenverband pr suisse eine Auszeichnung lanciert, die ArbeitnehmerInnen einen Expertenstatus verschafft und ArbeitgeberInnen eine solide Beurteilungsgrundlage ermöglicht. Suzanne Rouden verrät, was hinter der Zertifizierung steckt.
prsuisse.ch >>

Studientipp: In einer US-Studie attestieren 44 Prozent der befragten Millennials ihrer Firma veraltete Kommunikationsmethoden. Im Fazit warnen die StudienautorInnen davor, dass ein altbackener Kommunikationsstil negativen Einfluss auf das Engagement und die Produktivität der Mitarbeiter hat.
blogs.techsmith.de >> via springerprofessional.de >>

Klicktipp: Basierend auf 3.500 Tweets seit Amtsantritt hat das Handelsblatt das Twitter-Verhalten Donald Trumps analysiert und in einer interaktiven Grafik aufbereitet. Mit dabei u.a. Antworten auf die Frage, welchen Medien er wie oft Fake News unterstellt, über welche Themen er twittert oder wie oft er etwas „great“ findet.
handelsblatt.com >>

Lesetipp: Kundenorientierung, Entrepreneurship, autonome Arbeitsbedingungen, Kollaboration, digitale Technologien und digitalisierte Prozesse, Agilität, digital Leadership, Innovation und Lernen. Die Haufe Online Redaktion erläutert die acht Dimensionen digitaler Unternehmenskultur.
haufe.de >>


– BRANCHENTERMINE –


21.08.2018, Hamburg
Social Web Coffee Club – Was die Marke dpa so erfolgreich macht >>

21.08.2018 – 25.08.2018, Köln
Gamescom >>

27.08.2018, Hamburg
Interne Kommunikation 2.0 >>

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Instagram-Boyfriend: Urlaubszeit ist Strandfoto-Zeit bei Instagram. Doch die wunderschönen „Schnappschüsse“ der InfluencerInnen sind harte Arbeit – besonders für die Instagram-Boyfriends hinter der Kamera …
meedia.de >>; thebestsocial.media >>

KW28-2018: Informationschaos, #ZuKuFo, Fußball und das Museum of Failure

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters! Dieses Mal geht es u.a. um das #ZuKuFo, Fußball, Marken-Musik und das Museum of Failure. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– MOMMERTS MEDIENWELT –


Piep, piep, pleite! Bei einem Besuch in London stellt Uwe Mommert fest, dass sich das bequeme Zahlen per App oder Karte mehr und mehr durchsetzt. Was ihn daran stört: der Kontrollverlust über seinen Geldbestand. Ein Plädoyer fürs Bargeld.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– #ZUKUFO-SPEZIAL –


Muss man kommunizieren wie Donald Trump? Diese Frage hat sich medienrot-Chefredakteur Jens Stoewhase auf dem diesjährigen DPRG Zukunftsforum in Hamburg gestellt. Im neuesten Podcast gibt’s dazu Antworten von Richard Gutjahr, Peter Kropsch (dpa), Daniel Neuen (PR Report), Uwe Mommert und Beate Kiep aufs Ohr.
Nachhören auf medienrot.de >> oder auf soundcloud.com >>

 

Bewaffnete Kunden, helle und dunkle Seiten in der PR – und ein Twitter-Schlagabtausch als Zugabe. Helge Weinberg liefert einen Nachklapp zum DPRG Zukunftsforum 2018 am 28. und 29. Juni in Hamburg. Wir wünschen angenehme Lektüre!
dprg-journal.de >>

 

ZuKuFo – oder wie Landau Media dem Hashtag auf der Spur blieb: Landau Media hat das DPRG Zukunftsforum nicht nur präsentiert, sondern auch der Twitteria in Form einer Analyse auf die Finger geschaut. Natürlich kam dabei mindestens eine Top-10-Liste zustande. Welcher Dampftwitterer landete auf Platz 1? Die Antwort gibt es nach dem Klick >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Positiv und klar: Filiz Scarcella erklärt in ihrem neuen Gastbeitrag, wie Kommunikation in Zeiten der Informationsflut für Ordnung sorgen kann und Informationschaos Einhalt gebietet.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Wenn Personaler im Juni kommunizieren, geht es um Diversity, Schenkelklopfer, die Bahn ohne Anschreiben, Blockchain und Lügen. Sebastian Dietrich präsentiert die neueste HR-Leseliste!
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Geht es auch ohne Fußball? Diese Frage stellt sich Marlon Mommert angesichts der allgegenwärtigen Fußball-Fankultur. Er selbst kann dem Rasensport wenig abgewinnen, freut sich aber über das Gemeinschaftsgefühl, das Menschen beim Public Viewing verbindet.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– AKTUELLES –


„Purpose“-Studie: Deutsche Firmen beziehen sich bei der Markenkommunikation zu sehr auf sich selbst. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Globeone. Demnach verfügen 73 Prozent der deutschen Marken über einen Claim – fast die Hälfte dieser Claims (43 Prozent) seien egozentrisch und drehten sich ausschließlich um das Unternehmen oder das Produkt selbst.
globe-one.com >> via onetoone.de >>

Unternehmen für Content Marketing: Axel Springer hat den Geschäftsbereich Corporate Solutions in eine eigenständige Gesellschaft – die Axel Springer Corporate Solutions GmbH & Co. KG – überführt. Auf der Kundenliste stehen bereits prominente Namen wie Arte, BASF, Deichmann, Deutsche Rentenversicherung, HypoVereinsbank, Lufthansa, PWC, Roland Berger, Siemens, Vattenfall, Vonovia und Volkswagen.
horizont.net >>

SprecherIn im Angebot? Die Zeit-Tochter Convent ruft mit „SpeakerZ“ eine neue Sprecheragentur ins Leben und will darüber ab sofort renommierte SprecherInnen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, Sport und Lifestyle für Veranstaltungen vermitteln.
convent.de >>; zeit-verlagsgruppe.de >>; meedia.de >>

Duzen oder siezen? Dax-Konzerne tun sich bei der Ansprache von BewerberInnen verschiedener Generationen schwer, wie eine Analyse aller 30 Karriere-Webseiten sowie Karriere-Social-Media-Kanälen, durchgeführt von der Kommunikationsagentur „Wortwahl“, zeigt.
faz.net >>; t3n.de >>


– PERSONALIEN –


Jolanta Twarowska übernimmt ab dem 1. August 2018 als neuer Managing Director die Leitung von Twitter Deutschland. Sie folgt auf Thomas de Buhr, der zu Sportstreaming-Anbieter Dazn gewechselt ist.
onetoone.de >>; horizont.net >>

Ogilvys Deutschland-Chefin Babette Kemper wird die Netzwerk-Agentur zum Ende des Jahres auf eigenen Wunsch verlassen. Kemper hatte im Januar 2016 die Geschäftsführung von Ogilvy PR in Düsseldorf übernommen. In der verbleibenden Zeit bis zu ihrem Abgang wolle sie zusammen mit dem Deutschland-Management von Ogilvy die Nachfolge regeln und für einen geordneten Übergang sorgen.
wuv.de >>

Agentur Richel, Strauss: Der ehemalige Co-Chef der Agentur Butter Frank Stauss gibt Details zu seiner neuen Unternehmung bekannt: Er tut sich mit dem Jung-von-Matt-Werber Mathias Richel zusammen. Mit der gemeinsamen Agentur Richel, Stauss wollen sie sich um strategische Kommunikation kümmern. Die Agentur hat bereits einige Stellen zu besetzten.
horizont.net >>; richelstauss.de >> (Jobs)

Ex-Sky-Kommunikationschef Wolfram Winter ist als Vorstand bei der Münchner Kommunikationsberatung Heller & Partner eingestiegen. In dieser Funktion wird er die Bereiche Public Relations, Reputationskommunikation, New Business sowie Personalentwicklung verantworten. Zudem soll er einen starken Fokus soll er auf die Neukundengewinnung legen.
wuv.de >>


– TIPPS & TOOLS –


LinkedIn hat sich besonders für Unternehmen zu einer wichtigen Marketing-Plattform entwickelt. Neun Tipps, mit denen Ihr Unternehmen auf LinkedIn erfolgreich ist, hat Sheila Moghaddam Ghazvin, Head of Social & Content bei Hootsuite, parat.
onlinemarketing.de >>

Führungskräfte entwickeln: Wie können AgenturmanagerInnen gute Führungskräfte entwickeln und die Fluktuation reduzieren? Karin Pape, Trainerin, Coach und Moderatorin bei Metrion Management Consulting, hat sieben Tipps parat. Sie rät u.a. sich eine Stunde Zeit pro Woche zu nehmen, um die Führungsherausforderungen mit der/m neuen TeamleiterIn zu besprechen.
prreport.de >>

Studientipp: Die einen nervt das „always on“, die anderen wären am liebsten Influencer. Instagram, Snapchat und YouTube legen zu, WhatsApp ist unverändert stark, Facebook verliert an Bedeutung. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Schweizer Social Media Studie 2018 des auf Social Media & Online-Marketing spezialisierten Unternehmens xeit GmbH aus Zürich auf einen Blick.
xeit.ch >> via pr-journal.de >>

Lesetipp: Mit Markenbotschaftern, authentischen Geschichten und neuen Medien versucht die Deutsche Bank, ihr Image bei den Stakeholdern wiederherzustellen. Johanna Leitherer nimmt die Kampagne unter die Lupe.
springerprofessional.de >>


– BRANCHENTERMINE –


12.07.2018, München
MEDIA MEETS FINANCE – Cross-Industry-Netzwerktreffen >>

08.08.2018 – 11.08.2018, Berlin
PR SUMMER SCHOOL >>

27.08.2018, Hamburg
Interne Kommunikation 2.0 >>

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Museum of Failure: Gründer Samuel West will sein Konzept auch nach Deutschland bringen. In den USA zeigte der Psychologe bereits Produkt-Fails, u.a. der gescheiterte Versuch der Colgate- Lasagne. „Fehlerempfehlungen“ können einfach auf Instagram unter dem Hashtag #FailureLikeaGerman geteilt werden.
wuv.de >>

KW18-2018: Meditation, MediaTalk, Savedroids PR-Stunt und Plastikmüll

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters! Dieses Mal geht es u.a. um Meditation, junge FreiberuflerInnen in der PR, Savedroids PR-Stunt und Plastikmüll. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– MOMMERTS MEDIENWELT –


Meditation und MediaTalk: In seiner neuen Kolumne berichtet Uwe Mommert von einem viertägigen Leadership-Seminar in einem Zen-Kloster, wie er den MediaTalk von Miriam Meckel und Peter Turi erlebt hat und was beides miteinander zu tun hat.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– PODCAST –


Netze, Netzwerke, Netzwerken: Der neue medienrot-Podcast ist ein akustisches Portrait des MediaTalks zwischen Miriam Meckel und Peter Turi vergangene Woche in München. Wir wünschen viel Vergnügen mit den O-Tönen, die Hörfunk-Kollegin Anika Wiesbeck vor Ort gesammelt hat!
Nachhören auf medienrot.de >> oder auf soundcloud.com >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Junge FreiberuflerInnen in der PR gibt es immer häufiger, beobachtet Branchenexperte Nico Kunkel. In seiner neuen Kolumne nimmt er die Gründe und Folgen dieser Entwicklung unter die Lupe.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Wenn Personaler im April kommunizieren, geht es um die Bahn bei BILD, Robot-Recruiter Vera, Sparwut, diffuse Sorgen, selbstgemanagte Kanzleien, Dezentralisierung und Weiterbildung im Kontext von Digitalisierung!. Wir wünschen viel Vergnügen mit den Perlen der HR-Kommunikation, die medienrot-Kolumnist Sebastian Dietrich aus dem Netz gefischt hat.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

MediaTalk in München: Am Dienstag haben turi2 und Landau Media den Launch der turi2 edition6 gefeiert. Im Mediatalk sprach Miriam Meckel mit Peter Turi über ihr neues Buch „Mein Kopf gehört mir“ und über das menschliche Gehirn in Zeiten digitaler Zumutungen. Wir haben ein paar Eindrücke vom Abend in München zusammengestellt.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Mit seiner Initiative #30u30 vernetzt unser Kolumnist Nico Kunkel seit sechs Jahren den jungen PR-Nachwuchs. Aktuell läuft die Suche nach frischen Talenten für die neue Saison. Bereits seit dem vergangenen Jahr unterstützt Landau Media die Initiative als Host der #30u30-Auswahl bei den PR Report Awards, die dieses Jahr wieder im November stattfinden.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– AKTUELLES –


Die PR-Branche boomt und verzeichnet 7,94 Prozent Plus bei Honoraren, sechs Prozent bei MitarbeiterInnen – Hamburg ist Spitzenregion. Das sind die zentralen Ergebnisse des PR-Agenturrankings 2017, das Gerhard Pfeffer, Herausgeber des PR Journals, erhoben hat. Den Spitzenplatz belegt wie in den letzten Jahren die mc Group, gefolgt von fischerAppelt und der Ketchum Agenturgruppe.
pr-journal.de >>

Lesetipp: Mittendrin statt nur dabei – JournalistInnen als PressesprecherInnen: Solche Seitenwechsel sind nichts Neues, weiß Daniel Bouhs. „Die Aura der Mächtigen – nicht nur als Journalist gelegentlich dabei sein, sondern als Sprecher immer mittendrin: Das ist zweifellos eine Motivation für Seitenwechsel in die politische Sphäre“, so Bouhs. Auch die geregelte Beschäftigung statt freier Arbeit werde – hinter den Kulissen – als Motivation für den Seitenwechsel genannt.
deutschlandfunk.de >>

„What Marketers want“ ermittelte Rakuten Marketing in einer Studie mit 1.1222 UmfrageteilnehmerInnen aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA. Die Untersuchung zeigt: In Sachen Influencer Marketing herrscht noch Unsicherheit und Marketer verschwenden schätzungsweise 26 Prozent ihres Budgets für die falschen Kanäle und Strategien.
rakutenmarketing.com >> via springerprofessional.de >>

Social-DAX-Ranking: Daimler, Infineon Technologies und Siemens belegen die ersten drei Plätze eines Rankings der Finanzkommunikation via Social Media. Außerdem schafften es BMW, Adidas, BASF, Deutsche Lufthansa, Henkel, Covestro und die Allianz in die Top 10. Für das Social Dax Ranking hat Unternehmensberatung FTI Consulting die DAX-30-Unternehmen hinsichtlich Volumen der Social-Media-Beiträge zu den Jahresergebnissen, Qualität der Posts sowie erzielte Interaktionen untersucht.
prreport.de >>

Savedroids PR-Stunt könnte rechtliche Folgen haben – die Staatsanwaltschaft Frankfurt prüft ein Ermittlungsverfahren gegen das Kryptowährungs-Start-up. Nachdem das Unternehmen etwa 40 Millionen Euro bei einer der bisher größten deutschen ICOs eingesammelt hatte, waren die Internetseite und der Firmengründer selbst nicht mehr erreichbar gewesen. Inzwischen klärte Gründer Yassin Hankir auf: Mit dem PR-Stunt habe er zeigen wollen, „dass selbst ein deutsches, reguliertes Unternehmen einfach abtauchen könnte und demonstrieren, wie Scam mit ICO Überhand genommen hat“.
manager-magazin.de >>; t3n.de >>

Personalie: Annika Schach, Professorin für Angewandte Public Relations an der Hochschule Hannover, übernimmt mit sofortiger Wirkung die wissenschaftliche Leitung der Deutschen Akademie für Public Relations (DAPR). Sie ist auch als Vorsitzende des DAPR-Prüfungsausschusses tätigt. Schach folgt in diesen Funktionen Peter Szyszka, der die DAPR seit 2014 aus wissenschaftlicher Perspektive unterstützt hatte.
dapr.de >>

Personalie: Ketchum beruft Susanne Kochs, Dr. Michaela Menken und Beatrice Winkler in das Executive Board für Deutschland. Susanne Kochs leitet den Standort München der Agenturgruppe und verantwortet künftig als Chief Client Service Officer die kundenfokussierte Aufstellung der Agentur und Teams in der Gruppe. Dr. Michaela Menken, Head of Research & Analytics, wird als Chief Data and Analytics Officer das Themenfeld Data-based and Predictive Communication für Ketchum in Deutschland weiterentwickeln. Beatrice Winkler schließlich leitet den Bereich Human Resources für die Agentur Ketchum Pleon, Brandzeichen und Emanate. Sie wird zum Chief Human Resource Officer im Executive Board befördert.
kpg-blog.de >>


– TIPPS & TOOLS –


Twitter hat Ende März seine Nutzungsbedingungen geändert. Damit will der Kurznachrichtendienst die Wiederholung von gleichen oder ähnlichen Tweets unterbinden. Was das für Social-Media-ManagerInnen konkret bedeutet, erklärt Monika Zehmisch, Projektleiterin bei Adenion und verantwortlich für die Unternehmenskommunikation.
pressesprecher.com >>

Die visuelle Suche nach Videos und Bildern wird für die Sichtbarkeit im Netz wichtiger, prognostiziert Forbes-Redakteur und SEO-Experte Jayson DeMers. Er beobachtet, dass durch schnellere Internetverbindungen und bildlastige Social-Media-Plattformen unser Online-Verhalten immer mehr durch visuelle Inhalte gepägt wird und geht davon aus, dass Google seine Ranking-Kriterin entsprechend anpasst.
forbes.com >> via osk.de >>

Die Queen der internen Kommunikation ist die Mitarbeiterzeitschrift. Katia Kröger, Senior-Redakteurin bei MontuaPartner Communications, gibt drei Empfehlungen, wie die Mitarbeiterzeitschrift trotz Apps, Social Intranets und Co. ein echter Dauerbrenner bleiben kann.
pressesprecher.com >> via prsuisse.ch >>

Warum Marken eine Corporate Language brauchen, fasst Alexander Rehm, Gründer des Corporate Language Instituts, zusammen. Er stellt heraus: „Heutzutage werden Produkte und Dienstleistungen immer gleicher und Erscheinungsbilder immer austauschbarer. Die größte Chance für eine Marke überhaupt noch herauszuragen, gemocht zu werden und letztendlich zu überzeugen, ist ihre Sprache – eine Corporate Language.“ Dabei ist es wichtig, dass die unternehmenseigene Sprache nicht nur zum Unternehmen und seinen Produkten, sondern auch zu den Adressaten passt, so medienrot-Redakteurin Nicole Storch.
horizont.net >>; medienrot.de >>

Klicktipps: Miriam Meckel im Gespräch mit Peter Turi – Vera Vaubel hat ihre Eindrücke vom MediaTalk zusammengefasst. Die Aufzeichnung des kompletten Gesprächs gibt’s bei turi2tv.
vaubel.de >>; youtube.com >> (Video, 39 min)


– BRANCHENTERMINE –


07.05.2018, Hamburg
Social Media in der B2B-Kommunikation >>

13.-15.05.2018, Wien (Österreich)
European Newspaper Congress >>

17.05.2018, München
Media Date: Chatbots und Kundennähe – geht das überhaupt? >>

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


The Ocean Plastic Book: Mit dem Kinderbuch „The Ocean Plastic Book“, dessen Cover und Seiten aus recycletem Meeresplastik gemacht sind, will Jung von Matt/Neckar gemeinsam mit der Initiative Waste Free Oceans ein Zeichen gegen die Plastikverschmutzung in den Ozeanen setzen. Die erste Auflage des Buches von Pippa, die davon träumt, mit den Tieren des Meeres schwimmen zu können, wird an Schulen verteilt – für die zweite kann man sich vormerken lassen.
theoceanplasticbook.com >>; horizont.net >>

KW10-2018: Gehälter, Raumschiff Enterprise, Influencer-Podcast, Merger

Liebe Leserinnen und Leser, willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters! Dieses Mal geht es u.a. um unendliche Weiten, den Vero-Hype, Chatbots und ein Web-Game zum Thema Fake News. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– MOMMERTS MEDIENWELT –


Unendliche Weiten: Collaboration-Tools sollen helfen, sich in den unendlichen Weiten der Arbeitswelt zu orientieren und zu organisieren. In seiner neuen Kolumne plädiert Uwe Mommert dafür, sich aus dem Tal der Traditionen herausbeamen zu lassen und neue Arbeitsweisen auszuprobieren.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– PODCAST –


medienrot-Podcast – Wenn Influencer wirklich influencen und Konferenzen machen: Seit Jahren wird über Influencer geschrieben und gesprochen. Mir ist es gelungen, eine echte Bloggerin, die tatsächlich Leute beeinflußt, vor das Mikrofon zu locken. Aluberlin heißt im wahren Leben Anne Luise Kitzerow-Manthey und bloggt nicht nur, sondern hat gleich eine komplette Konferenz für Familienbloggerinnen und Blogger ins Leben gerufen.
Nachhören auf medienrot.de >> oder auf soundcloud.com >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Too big to fail? Gibt’s in unserer Branche nicht, schreibt Nico Kunkel in seinem neuen Kommentar zur Übernahme von Agentur-Schwergewicht Burson-Marsteller durch die WPP-Schwesteragentur Cohn & Wolfe.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Vero ist in aller Munde – ein neues soziales Netzwerk, das eine Timeline ohne Algorithmus verspricht, frei von Werbung ist und (angeblich) keine Daten sammelt. Ob Vero das nächste Facebook oder Instagram wird, bleibt abzuwarten – denn neben in die Höhe schnellenden Nutzerzahlen gibt es auch Skepsis und Kritik.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Wenn Personaler im Februar kommunizieren, … dann geht es um Digitalisierung, Diversity, digitale Tools und Trends, um Studien und Stellen – und nicht weniger als die Zukunft von HR!
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– AKTUELLES –


Un­ter­durch­schnitt­lich: Laut StepStone Gehaltsreport 2018 liegt die Berufsgruppe Marketing- und Kommunikation mit einem Durchschnittsgehalt von 56.132 Euro unter dem Bruttodurchschnitt von 58.150 Euro pro Jahr. Die Branchen mit den höchsten Gehältern sind die Pharmaindustrie (69.380 Euro), Banken (69.210 Euro) sowie die Autoindustrie (66.900 Euro). Im Branchenvergleich zeigt sich: Beschäftigte der Pharmaindustrie bekommen im Schnitt 20.500 Euro mehr Gehalt als Fachkräfte aus dem Bereich Agentur, Werbung, Marketing und PR (48.900 Euro).
stepstone.de >> via pr-journal.de >>

„Digital Value 2018“: Wie die aktuelle Studie von Horváth & Partners zeigt, wandert die Verantwortung für Digitale Transformation vom CEO zum/zur Digitalverantwortlichen. Demnach werden nur noch acht Prozent der CEOs als hauptverantwortlich für Entwicklung und Umsetzung der Digitalstrategie gesehen. „Vor zwei Jahren haben viele Unternehmen auf oberster Führungsebene noch an ihrer Digitalstrategie gefeilt, in großen Teilen war sie nicht vollends umsetzungsreif“, sagt Dr. Michael Kieninger, Sprecher des Vorstands von Horváth & Partners. „Heute fokussieren sich die Unternehmen auf die Umsetzung digitaler Maßnahmen, und diese legen sie in die Hände funktionaler Führungskräfte.“
presseportal.de >> via onetoone.de >>

Chatbot-Studie: Einer aktuellen Untersuchung von Dentsu Aegis zufolge sind Chatbots in der deutschen Bevölkerung (noch) nahezu unbekannt, kaum jemand nutzt sie. Demnach sein nur knapp jeder achte Bundesbüger (12 Prozent) schon einmal einem Chatbot begegnet, zwei von fünf Befragten hätten zumindest schon einmal von der zugrunde liegenden Technologie gehört. Für die von der Forschungstochter Dentsu Aegis Resolutions durchgeführte Untersuchung wurden mehr als 6.000 Personen zwischen 15 und 64 Jahren befragt.
onetoone.de >>; horizont.net >>

Axel Springer kooperiert mit Snap Inc. Gemeinsam werden die Firmen Geschäftsideen im Bereich Mobile Content suchen und fördern. Von Axel Springer SE und Porsche Digital gemeinsam geförderte Journalismus- und Medien-Start-ups sollen dabei exklusiven Zugang zu Fachwissen und dem Netzwerk von Snap Inc. im Bereich Mobile Storytelling bekommen und können zudem ihre Apps künftig exklusiv über Snapchat vertreiben.
axelspringer.de >>; turi2.de >>; meedia.de >>

Diekmann berät den DFB: Medienberichten zufolge soll der ehemalige Bild-Chefredakteur und Herausgeber Kai Diekmann künftig den Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Social-Media-Fragen beraten. Dabei soll Diekmanns neue Firma „Storymachine“ (zusammen mit Philipp Jessen und Michael Mronz) nicht nur, aber auch das Profil von DFB-Präsident Reinhard Grindel in den Sozialen Netzwerken schärfen.
derwesten.de >>

BMW setzt künftig auf Content Marketing mit aktuellen Inhalten. Diese kommen aus einem Content-Studio mit zehn MitarbeiterInnen, die G+J-Tochter Territory steuert ebenfalls Inhalte bei. „Die neue BMW.com ist weit mehr als ein klassischer Relaunch. Die Website wurde von Grund auf neu entwickelt und steht sinnbildlich dafür, wie wir die Kommunikation der Marke BMW konsequent neu denken und verjüngen“, erklärt Jörg Poggenpohl, Head of Digital Marketing bei BMW.
bmw.com >>; wuv.de >>

hello!museum: 2017 gründete die Hamburgerin Ines Woermann gemeinsam mit Tilo Ferrari hello!guide, eine Agentur für Chat-Kommunikation. Erstes Produkt: Der Chatbot hello!museum – ein Museumsführer, der Videos, Audio-Erklärungen und Texte direkt aufs Handy schickt.
wired.de >>


– TIPPS & TOOLS –


Lesetipp: Mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen Unternehmen darauf bauen, dass VerbraucherInnen ihre Daten freiwillig preisgeben. Die Beziehung zum Kunden wandelt sich damit tiefgreifend, stellen die Springer-Autorinnen Johanna Leitherer und Eva-Susanne Krah heraus: „Der Verbraucher erstarkt zu neuer Macht und beeinflusst damit den Erfolg datengetriebener Unternehmen ganz entscheidend.“
springerprofessional.de >>

Zu Gast im MSN-Newsroom: Von Berlin aus bespielt eine internationale Truppe die Nachrichtenangebote von Microsoft in zehn Ländern. Holger Schellkopf war für W&V zu Gast im MSN-Newsroom. Dieser arbeitet nicht mit eigenen ReporterInnen, sondern ausschließlich mit Feeds von Medienmarken und ist gleichzeitig „Dauer-Showcase für Anwendungen wie Microsoft Teams oder Skype for Business.“
wuv.de >>

Sechs Erfolgsfaktoren für gewinnbringende Kooperationen listet Nils Pickenpack. Alles steht und fällt mit dem richtigen – also zum Unternehmen passenden – Kooperationspartner. Zum Erfolg einer Koop tragen aber auch Kreativität, die Vermarktung der Koop, ganzheitliches Denken und eine Erfolgsmessung bei. Zudem sollte das Ziel eine ausgewogene Win-Win-Win-Situation sein.
marconomy.de >>

Die sechs häufigsten Fehler bei der Arbeit mit Influencern hat das Team von wildcard zusammengetragen. Dazu gehören u.a. anonyme Massenmails, völlige Unkenntnis der Kanal-Inhalte, Blogs als billige Verbreitungswege für qualitativ fragwürdige Produkte begreifen oder der plötzliche Kontaktabbruch nach einer erfolgreich umgesetzten Kooperation.
wildcard-gruppe.de >>

Zwölf Tipps für das perfekte Interview haben Studierende des Studiengangs Medienmanagement der Hochschule Macromedia in Köln nach einem Gespräch mit dem Journalisten Martin Klostermann aufgeschrieben. Diese reichen von Smalltalk über Offenheit und Fairness bis hin zur „Deckmanteltheorie“.
prleben.de >> via prsuisse.ch >>

European Communication Monitor 2018: Bis Ende März können sich Führungskräfte und MitarbeiterInnen von Kommunikationsabteilungen und -agenturen wieder an weltweit größten Studie im Bereich Strategische Kommunikation und PR beteiligen.
communicationmonitor.eu >> (Umfrage, Dauer 12-15 min)


– BRANCHENTERMINE –


13.03.2018, Berlin
VDZ-Jahrespressekonferenz

15.03.2018, München
Handelsblatt Tagung Künstliche Intelligenz

22.-23.03.2018, Hamburg
Online Marketing Rockstars Conference & Expo

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Wie funktionieren eigentlich Fake News? Welcher Tricks bedienen sich ihre AutorInnen? Zu diesen Fragen wollen Forscher der University of Cambridge und Medienexperten aufklären – und zwar mit einem Web-Game. Dabei werden die SpielerInnen selbst zu AutorInnen von Falschmeldungen.
getbadnews.com >> via wired.de >>

KW06-2018: Tatort, Social Sunny Boy, Podcast, Working Out Loud

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters! Dieses Mal geht es u.a. um einen Social Sunny Boy, Fake Interviews, Tatort-Bewerbungen und Mamis. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– MOMMERTS MEDIENWELT –


Social Sunny Boy: Landau-Media-Chef Uwe Mommert verfolgt gespannt und begeistert die Social-Media-Geschichten von Frank Behrendt, Senior Advisor bei Serviceplan. Sein persönliches Highlight: Das Treffen mit @Frankzdeluxe auf dem PR Talk in Hamburg – und die Erkenntnis: „Der ist wirklich so!“
Weiterlesen auf medienrot.de >>; medienrot.de >> (Zitate & Fotos des Abends)


– PODCAST –


medienrot-Podcast: Sophie Passmann wurde am 29. Januar 2018 bei der Gala zum Social-Media-Preis „Die Goldenen Blogger“ zur besten Macherin von „Snapchat- & Instagram-Stories des Jahres 2017“ gekürt. Direkt im Anschluss an die Preisverleihung konnte Jens Stoewhase mit dem nun amtlich beurkundeten Social-Media-Star ein sehr wunderbares Interview für medienrot.de führen. Hartes Lachen ist garantiert!
Nachhören auf medienrot.de >> oder auf soundcloud.com >>


– WISSEN FÜR PROFIS –

Arbeite – und rede darüber! Branchenkenner Nico Kunkel nimmt in seiner neuen Kolumne den „Working Out Loud“-Trend unter die Lupe. Sein Fazit: Das Konzept fördert vernetzte Arbeit und stärkt außerdem das Selbstbewusstsein und die Motivation von MitarbeiterInnen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

Wenn Personaler im Januar kommunizieren, … geht’s um Working Out Loud, Deutschlands 1.000 beste Arbeitgebern, Affen, die DSGVO. medienrot-Kolumnist Sebastian Dietrich hat wieder die Perlen der HR-Kommunikation aus dem Netz gefischt.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

Interaktiver Newsroom: Landau Media hat gemeinsam Garamantis ein Konzept für einen interaktiven Newsroom entwickelt, der Unternehmen in ihrer täglichen Kommunikationsarbeit unterstützt – intern wie extern.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

MediaAccount reloaded: Landau Media schickt im Februar die neue Version seines passwortgeschützten Kundenportals MediaAccount an den Start. Neben einem neuen Design gibt’s auch jede Menge neue Feature.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Die Goldenen Blogger 2018: Bereits zum elften Mal wurde vergangene Woche in Berlin der „einzige bereichsübergreifende Social-Media-Preis“ verliehen. Was 2007 im Wohnzimmer mit einer auf einem Bügelbrett befestigten Webcam begann, hat es längst auch in die klassischen Medien geschafft. So wurde auch bei den tagesthemen und bei heute plus über die Verleihung berichtet.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– AKTUELLES –


Fake Interview: Laut SPIEGEL Online sollen Ergebnisse von Meinungsumfragen mitunter frei erfunden sein – zum Teil auch bei renommierten Marktforschungsinstituten. Gründe seien v.a. die schlechte Bezahlung der InterviewerInnen und zu spitze Zielgruppen. Für Horizont Online fasst Sabine Hedewig-Mohr zusammen, was Marktforscher zu den Manipulationsvorwürfen sagen: „Ziemlich oberflächlich“, „reißerisch“, „reichlich überzogen“ lauten die Statements der Branche.
spiegel.de >>; spiegel.de >> (Antworten im Überblick); horizont.net >>

Scholz & Friends Business: Scholz & Friends schafft eine Spezial-Einheit für B2B-Kommunikation. Unter diesem Dach kommunizieren 15 SpezialistInnen künftig u.a. für die Medizintechnik-Sparte von Siemens sowie Vodafone und RWE. Unterstützung gibt’s weiterhin von der auf B2B-Kommunikation spezialisierten Agentur Reinsclassen, mit der Scholz & Friends bereits zusammenarbeitet.
s-f.com >>; turi2.de >>

Territory bekommt eine eigene Abteilung für Influencer-Marketing. Dafür übernimmt Territory die Influencer-Marketing-Plattform InCircles und verknüpft sie mit ihrer Influencer- und Word-of-Mouth-Plattform Trnd, Territory Webguerillas steuert Strategie- und Kreationskompetenz bei. CEO Soheil Dastyari will Influencer-Marketing so strategisch einsetzbar machen.
wuv.de >>

Personalie – Vom Journalismus zur PR: Jürg Keim übernimmt beim Schweizerische Unicef-Komitee die Position des Pressesprechers. Keim kommt vom Schweizer Magazin „Beobachter“, wo er als Journalist tätig war.
kleinreport.ch >>

Influencer Studie: Einer gemeinsamen Studie der Software-Plattform Brandnew, Facelift und Jung von Matt/Sports zufolge verstehen sich Influencer in erster Linie nicht als (Werbe-)Kanal, sondern als eigenständige Marken- und Kreationsmedien. 73 Prozent aller Influencer wünschen sich entsprechende Freiräume seitens der Unternehmen, 72 Prozent gaben an, Geld sei bei einer Markenkooperation nicht ausschlaggebend. Für die Studie wurden 1.200 Influencer dazu befragt, was sie auf Instagram, Youtube und Co. wirklich antreibt und bewegt.
influencer-secrets.com >>; handelsblatt.de >>; wuv.de >>

Update: Instagram erweitert die vorhandenen Möglichkeiten für Business-Profile – unter anderem jene zur automatisierten Veröffentlichung von Beiträgen. Was das bedeutet? „Durch das API-Update haben Drittanbieter mehr Zugriffsrechte erhalten. Diese wiederum ermöglichen es den ungefähr 200 Unternehmen, die bei Instagram als bevorzugte Partner gelistet sind, neue Services anzubieten“, erklärt Christian Erxleben.
business.instagram.com >>; basicthinking.de >>

Gruner + Jahr startet die Social-Media-Marke Mamiklub mit Schauspielerin Isabell Horn als Botschafterin. Los geht’s erst einmal auf Facebook, wo sich nach der Testphase knapp 200.000 Fans tummeln. Die Marke wird von der Social-Media-Einheit VidClubs betreut, die vor allem auf Video-Content setzt. „Der ‚Mamiklub‘ soll Müttern helfen, ihren eigenen Weg zu finden. Statt dogmatischer Meinungen finden die Fans bei uns eine gute Freundin. Dafür können wir uns keine bessere Partnerin als Isabell Horn vorstellen“, erklärt Wiebke Nadzeika, Head of New Business bei VidClubs von Gruner + Jahr.
facebook.com/Mamiklub >>; presseportal.de >>; meedia.de >>


– TIPPS & TOOLS –


PR ist ein Menschenrecht – „[d]as Recht eines jeden einzelnen und jeder Institution, ihre Interessen zu vertreten“, betont Kommunikationsexperte Hasso Mansfeld und zieht in seinem Gastbeitrag eine klare Grenze zwischen Public Relations und Propaganda. Er stellt heraus: „PR wird zu Propaganda, wenn sie andere Sichtweisen nicht mehr zulässt.“
meedia.de >>

Digital Natives sind für Unternehmen sowohl die KundInnen als auch die MitarbeiterInnen von morgen. Im Zuge der digitalen Transformation müssen sich Unternehmen schnellstmöglich auf die Bedürfnisse dieser Generation Z einstellen, betont Andreas Burkert.
springerprofessional.de >>

Die Abstimmung und Freigabe von Texten ist die wohl (noch immer) größte PR-Baustelle, beobachtet Claudius Kroker. Er rät: Der Chef ist für das Was zuständig, der Sprecher für das Wie. Aktuelles Beispiel: Das „kaputt autorisierte“ Interview von Ralf Rangnick mit dem Playboy.
pressesprecher.com >>; turi2.de >> (Ralf Rangnick)

Von der Marke zur „Love Brand“ – Oath hat sechs Faktoren identifiziert, die Marken begehrenswert machen. Wichtig dabei: „Jeder fünfte Verbraucher (21 Prozent) möchte sich auf die Versprechen der Marke verlassen können und erwartet Transparenz sowie eine offene Kommunikation.“
onetoone.de >>

Viele Views, kaum Publikum – Wie Marken auf YouTube sich selbst und ihre KundInnen betrügen, führt YouTube-Experte Christoph Krachten aus. Er betont: „Wer als Unternehmen auftritt muss sich sehr gut überlegen, wie er statt einem anonymen Apparat als Marke mit Charakter und eben sozialer Kompetenz auftreten kann. Gelingt dies nicht, dann kann auch keine Community aufgebaut werden.“
meedia.de >>

Lesetipp: Welche Herausforderungen und Chancen erwarten PRlerInnen in diesem Jahr? Stephen Waddington wagt den Blick in die Kristallkugel und hat ein paar Ideen, was uns schon bald beschäftigen könnte.
wadds.co.uk >> via prsuisse.ch >>


– BRANCHENTERMINE –


08./09.02.2018, London (Großbritannien)
Facebook Communities Summit

14./15.02.2018, Bonn
International Media Conference

17./18.02.2018, München
Digital Media Camp

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Video-Tipp: Wenn NiederländerInnen böse deutsche Tweets vorlesen, … klingen sie gar nicht mehr so böse, oder?
facebook.com >>

KW02-2018: Digitaler Frühjahrsputz, goldene Blogger, 2018er Roadmap, Influencer

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur ersten Ausgabe unseres Newsletters im neuen Jahr! Dieses Mal geht es u.a. um digitalen Frühjahrsputz, zwitschernde CEOs, Snack-Content und Jahresausblicke. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– MOMMERTS MEDIENWELT –


Digitaler Frühjahrsputz: Zum Jahresanfang – der Zeit der guten Vorsätze – empfiehlt Landau-Media-Chef Uwe Mommert einen bewussten Umgang mit digitalen Kommunikationskanälen und ein kurzes Innehalten. In Ruhe lesen!
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– PODCAST –


Die Goldenen Blogger – mit Franziska Bluhm: Die erste Podcast-Folge 2018 ist fertig. Jens Stoewhase hat gemeinsam mit Franziska Bluhm die Historie der Goldenen Blogger erforscht. Dabei ging es um die Anfänge, die Erfolge, die Community und die Nominierten für den wohl knuffeligsten Preis der Medienszene. Award-Forschung – ist das eigentlich schon eine Disziplin in der Kommunikationswissenschaft oder Medienforschung?
Nachhören auf medienrot.de >> oder auf soundcloud.com >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Unternehmenskommunikation – Eine Roadmap für 2018: Getreu dem Motto „Gut geplant ist halb kommuniziert!“ erklärt Gastautor Carsten Christian von OSK Germany , wie Unternehmen mithilfe einer Roadmap auch im neuen Jahr die Herausforderungen in der Kommunikation (besser) bewältigen können.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

KPI, ROI und smarte Ziele: Im Rahmen einer PR Club Veranstaltung in Hamburg hat Eike Tölle, Leiter Analyse bei Landau Media, einen spannenden Überblick über den Status Quo in der Medienanalyse sowie über neue Entwicklungen und Trends im Kommunikationscontrolling gegeben.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Wenn Personaler im Dezember kommunizieren … geht’s um Planung, Kompetenzen, Entgelttransparenz, Rekruten-Recruiting, VR, HRBPs und Gehälter – medienrot-Kolumnist Sebastian Dietrich fasst die Highlights der HR-Kommunikation aus dem Dezember zusammen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– AKTUELLES –


Influencer-Hub: Die in Berlin ansässige Influencer Marketing Academy (IMA) startet zum 1. März branchenübergreifenden Influencer-Hub, der Firmen, Organisationen, Verbände, Influencer und die Politik miteinander verbinden soll. Ziel ist es, das Influencer Marketing am Standort Deutschland verbessern und auch kleineren und regionalen Unternehmen die Möglichkeiten dieser Marketing-Disziplin aufzuzeigen.
horizont.net >>

Laut aktueller Forsa-Umfrage sinkt das Vertrauen der Deutschen in die Medien weiter. Demnach büßen Radio, Fernsehen und Presse jeweils vier Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr ein. Der DJV fordert mehr Medienkompetenz an Schulen. Dabei zeigt eine erste Studie zum Thema „Fake News“: Falschinformationen sind nicht so mächtig sind, wie angenommen. Sie verbreiten sich zwar schnell, sind aber praktisch nie die einzige Informationsquelle der NutzerInnen. Werbeagenturen landen im Ranking auf dem letzten Platz. Ex-GPRA-Chef Uwe Kohrs will das so nicht stehen lassen und zerpflückt die „Pseudostudie“.
focus.de >>; meedia.de >>; djv.de >>; dartmouth.edu >> (Fake-News-Studie), wired.de >>; horizont.net >> (Uwe Kohrs)

Wachstumsstrategie: Spiegel-Geschäftsführer Thomas Hass hat eine Beteiligungsgesellschaft gegründet, um mit ihr in Medienfirmen zu investieren. „Die neue GmbH dient möglichen Beteiligungen an Unternehmen der Medienbranche“, zitiert Meedia eine Spiegel-Sprecherin auf Anfrage. Ob und welche konkreten Ziele Hass im Blick hat, ist derzeit nicht bekannt.
meedia.de >>

Personalie: Martin Pross scheidet aus der Geschäftsführung der Mercedes-Agentur Antoni aus. Der 51-Jährige wird sich künftig – ebenfalls als Geschäftsführer – um den Kunden Katjes kümmern. Das Team um Pross baut für den Süßwarenhersteller gerade eine eigene Agentur auf.
wuv.de >>

Joint Venture: Serviceplan hat beim Bundeskartellamt für seine Tochterfirma Mediaplus die Gründung eines Joint Venture mit der britischen Agentur Total Media Group angemeldet. Man wolle „künftig noch enger [zusammenarbeiten]“, heißt es. Bisher ist Mediaplus in Großbritannien nur durch einen Kooperationspartner vertreten.
horizont.net >>

Facebook verliert für Publisher an Bedeutung, attestiert Christian Erxleben bei BASIC thinking. Dabei bezieht er sich auf eine aktuelle Untersuchung des Analytics-Unternehmens Parsely, die zeigt: „Während die Instant Articles im Vergleich zum Vorjahr in etwa gleich viel Traffic an Publisher lieferten, wuchs der Anteil von Googles AMP-Format um satte 87 Prozent.“ Ein Grund dafür sei Facebooks starke Fokussierung auf Video-Inhalte.
basicthinking.de >>; blog.parse.ly >> (Analyse)


– TIPPS & TOOLS –


Ausblick für die Medienbranche: Laut taz-Redakteurin Anne Fromm steht die Medienbranche 2018 vor vier zentralen Aufgaben: Filterblasen verlassen, Inhalte snackbarer machen und mehr weibliche Führungskräfte einstellen. Zudem müsse sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk sich neu organisieren.
taz.de >>

Ausblick für die PR-Branche: Sichtbarkeitswettlauf, Facebook-Debatte, Agenturmoral – im PR Journal erklären die ExpertInnen Professor Peter Szyszka von der Hochschule Hannover (HsH), PR-Doktor Kerstin Hoffmann, A&B-One-Geschäftsführer Rupert Ahrens und Sebastian Ackermann, Geschäftsführender Vizepräsident des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher, welche Themen die Branche in diesem Jahr ihrer Meinung nach bewegen werden.
pr-journal.de >>

Plädoyer für Identifikationsfiguren: Emotionen führen zu Produkttreue, weiß Springer-Autorin Johanna Leitherer und erklärt, warum Identifikationsfiguren dafür so wichtig sind. „Oft sind es Werbegesichter, die die Identifikation mit einer Marke überhaupt erst möglich machen. Denn das, was die bekannten Figuren oder Personen tun und lieben, erweckt das Vertrauen der Konsumenten in ein bestimmtes Produkt. Markenbotschafter befriedigen damit ein ganz archaisches, menschliches Bedürfnis, das die Unbedenklichkeit einer Ware erst bestätigt wissen will, bevor diese konsumiert wird.“
springerprofessional.de >>

Snack-Content ist kurzer, aufmerksamkeitsstarker Bewegtbild-Content in Form von Kurzvideos, GIFs, Cinemagraphs u. v. m.“, erklärt Franz-Josef Baldus, Gründer und Geschäftsführer der koelnkomm kommunikationswerkstatt. Im Interview führt er aus, welche Vorteile die kleinen Inhaltshäppchen bieten.
internetkapitaene.de >>

Lesetipp: Wie couragierte CEOs der Kommunikation helfen, führt Trumpf-Kommunikationschef Andreas Möller aus. Er stellt heraus: „Wie sich Galionsfiguren der Wirtschaft verhalten, was sie denken, was sie tragen – all das hat Vorbildwirkung, nach innen wie außen.“ Doch um diese Chance nutzen zu können, braucht es einen CEO, „der Lust hat, bestimmte Themen zu bespielen, ein Gesicht zu sein – und der offen ist für Beratung“, so Möller.
pressesprecher.com >>

Active Sourcing, Co-Working Spaces & Co. – Welche neun großen Themen die Recruiting-Welt im vergangenen Jahr bestimmt haben, listet das Team von softgarden.
softgarden.de >>


– BRANCHENTERMINE –


15.01.2018, München
beyond tellerrand // Munich 2018

16.01.2018, Berlin
„Rewarding Talent: getting stock options right!“

19.-22.01.2018, München
#FCBayernHackDays

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Folge-Empfehlungen: Frank Behrendt und Daniel Mack, Berater für Public Affairs und Kommunikation bei der Berliner Agentur 365 Sherpas, stellen 18 Personen vor, denen man 2018 im Netz folgen sollte – weil sie „ihre Story erzählen. Direkt, uncutted, mit persönlichem Style.“ Die Mischung ist bunt! Mit dabei sind u.a. der Instagram-Account der Hahner-Twins, das LinkedIn-Profil von Daimler-Vorstand Dieter Zetsche und der Twitter-Account von Grünen-Politikerin Ramona Pop.
horizont.net >>

KW32-2017: Digital-Touristen, Frauen in der Medienwelt und Performance Marketing

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters. Dieses Mal geht es u.a. um Digital-Touristen, Frauen in der Medienwelt und Performance Marketing. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.

– MOMMERTS MEDIENWELT –


Der blöde Schwarm und digitale Ameisenpfade: Das Mommertsche Experiment geht weiter! Nach zweieinhalb Wochen unterwegs in Wales und Irland zieht Uwe Mommert Bilanz zur „Schwarmintelligenz“ der unendlich vielen Digital-Touristen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– PODCAST –


podcast-newsletter-bildFrauen in der Medienwelt: Für den neuen medienrot-Podcast hat Jens Stoewhase mit der selbstständigen Trainerin und PR-Beraterin Martina Toyer über die Sichtbarkeit von Frauen in der Medienwelt, Chatbots und zukünftig in der Kommunikationsarbeit notwendige Skills gesprochen.
Nachhören auf medienrot.de >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Performance Marketing: Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass Online Marketing vornehmlich mit gutem Content funktioniert. Ob Blog, Newsletter, Whitepaper oder Infografik – wie effektiv Kommunikationsmaßnahmen wirklich sind, soll das Perfomrance Marketing zeigen. Carsten Christian gibt einen Überblick zum Thema.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Wenn Personaler im Juli kommunizieren … geht’s um Unternehmenskultur, Diversity und Recruiting-Assistenten. medienrot-Kolumnist Sebastian Dietrich hat die Highlights der HR-Kommunikation für Sie!
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– AKTUELLES –


Das Institut für Interne Kommunikation wurde am 2. August offiziell ins Vereinsregister des Amtsgerichtes Dortmund eingetragen und hat jetzt seine Arbeit aufgenommen. Laut Satzung will sich der gemeinnützige Verein für eine auf Dialog und Wertschätzung ausgerichtete Kommunikationskultur in Unternehmen und Organisationen einsetzen.
pr-journal.de >>

Vertrauensfrage: Im Zuge des Dieselskandals und der Kartellvorwürfe fühlen sich 41 Prozent der Deutschen in ihrem Vertrauen in die deutsche Automobilindustrie verunsichert. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie „Dieselgate – Gefahr und Chance?“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Das wirkt sich auch aufs Kaufverhalten aus: 44 Prozent aller potenziellen AutokäuferInnen – nicht nur Dieselnutzer – halten es aktuell nicht für sinnvoll, ein Auto zu kaufen. Gut jede/r Zehnte hat sogar den geplanten Kauf eines Autos wegen der öffentlichen Debatte verschoben.
campaign.yougov.com >>

Social-Media-Umfrage: Laut Umfrage des Digitalverbandes Bitkom ist Social Media in mehr als jedem dritten Unternehmen (37 Prozent) Chefsache, jedes zweite Unternehmen hat Richtlinien rund um den Auftritt in sozialen Netzwerken. Wichtig sei dabei, „den Mitarbeitern zunächst zu erklären, warum und wie das Unternehmen Soziale Medien nutzt. Auch die Ziele und Möglichkeiten, wie jeder einzelne Mitarbeiter zum Erfolg beitragen kann, müssten dabei deutlich werden“, so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.
bitkom.org >>

Arbeitgeber-Ranking: In der kununu-Rangliste der beliebtesten Arbeitgeber in Marketing, Werbung & PR landet Webnativ Online Marketing ganz vorn – MitarbeiterInnen schätzen dort den freundlichen Umgangston und die spannenden Herausforderungen. Die 3st kommunikation GmbH und die ONMA Online Marketing GmbH landen auf den Plätzen.
news.kununu.com >>

Newsroom in der Bundeshauptstadt: Microsoft eröffnet einen internationalen Newsroom in Berlin. Dieser wird von C3 und Wunder Media betrieben. Von dort aus sollen künftig die Seiten MSN und Bing für Deutschland, Österreich, die Schweiz, Schweden und Polen bestückt werden, weitere europäische Länder sollen folgen.
handelsblatt.com >>; horizont.net >>

Faktenchecks bei Facebook: Das soziale Netzwerk intensiviert das Vorgehen gegen Fake News und blendet Faktenchecks ein. Diese sollen direkt unter Beiträgen erscheinen, die von FaktenprüferInnen angezweifelt werden. Mit dem Hinweis „Mehr zum Thema“ soll in Deutschland die journalistische Aufarbeitung von Correctiv angezeigt werden.
de.newsroom.fb.com>>; spiegel.de >>; meedia.de >>

Apple bei Instagram: Apple gibt seine Schüchternheit in Sachen Social Media zum Teil auf und launcht einen Instagram-Account. Darüber verlängert das Unternehmen aus Cupertino seine Kampagne #ShotoniPhone rund um iPhone-Fotos von NutzerInnen. Produktfotos will Apple über diesen Kanal aber wohl nicht teilen.
mashable.com >>


– TIPPS & TOOLS –


Rhetorik im Wahlkampf: Neurolinguistin Elisabeth Wehling hat Zitate der SpitzenpolitikerInnen – von Angela Merkel bis Alexander Gauland – unter die Lupe genommen. Dabei stellt sie heraus: „Jeder, der politisch kommuniziert, benutzt Frames. […] Frames sind Deutungsrahmen, die unser Denken strukturieren. Beim Lesen oder Hören eines bestimmten Worts oder einer Wendung ruft unser Gehirn automatisch damit verbundene Erfahrungen ab.“
pressesprecher.com >>

Branding im Wahlkampf: Zum bevorstehenden Bundestagswahlkampf intensivieren die etablierten Parteien ihr Branding – auch im Social Web. Dabei stellen die Springer-Autoren Patrick Donges und Otfried Jahren fest, dass die politische Kommunikation im Wettlauf um den Stimmenfang zunehmend werbliche Züge annimmt. Bei den Grünen soll die Hälfte des Wahlkampfbudgets ins Digitale fließen, doch diese Strategie scheint nicht aufzugehen, beobachten die Kollegen von Wired. Auch die Social-Media-Experten von Vico haben sich angeschaut, wie sich die Spitzenkandidaten der großen Parteien in den sozialen Netzwerken schlagen. Laut deren Analyse zeigt Christian Linder (FDP) auf Facebook die beste Performance.
springerprofessional.de >> (Donges & Jahren), wired.de >>; horizont.net >>

Influencer-Marketing: Start-up-Gründer Pascal Wabnitz erklärt anhand von vier Punkten, was sich beim Influencer Marketing tun muss. Dabei fordert er eine global geltende Kennzeichnungspflicht, mehr Professionalität – auf beiden Seiten –, harte und aussagekräftige Zahlen sowie Qualität.
wuv.de >>

Speaker Opportunities: Wie Unternehmen die geeignete Bühne als Speaker finden, zeigt Mira Tokic von Mashup Communications. Ihr Fazit: „Vorher prüfen, ob die Veranstaltung sinnvoll ist und das Unternehmen sein vorher festgelegtes Ziel erreichen kann. Eine Botschaft an die falsche Zielgruppe verpufft sonst im Nirwana der Messewelt. Daher der erste Schritt vorab: Recherchieren, selektieren, reduzieren.“
mashup-communications.de >>

Lesetipp: Nach den Kartell-Vorwürfen analysiert Stefan Winterbauer von MEEDIA das irritierende Kommunikationsverhalten der Autokonzerne. Die kommunikativen Maßnahmen der Auto-Bosse sind sehr unterschiedlich: Daimler-Chef Dieter Zetsche erklärt sich auf LinkedIn, von BMW gibt’s eine Pressemitteilung und VW verteidigt die Absprachen als übliche Praxis. Das Fazit: „Wenn das Kommunikationsverhalten von Daimler-CEO Zetsche am meisten irritiert, wirft die aktuelle Stellungnahme von VW auch Fragen auf, da sie in eindeutigem Widerspruch zum Verhalten des Konzerns steht. Am stringentesten kommuniziert hier noch BMW. Der Münchner Hersteller wartet in seiner Mitteilung mit einer ganzen Reihe von Sach-Argumenten auf, die belegen sollen, dass bei ihm prinzipiell alles sauber läuft. Das mag man glauben oder nicht. Aus Kommunikationssicht ist das Verhalten von BMW aber zunächst einmal schlüssig.“
meedia.de >>


– BRANCHENTERMINE –


11.08.2017, Düsseldorf
DAPR-Infotage

16.-18.08.2017, München
Multimedia Storytelling

24.-25.08.2017, Köln
Videodays

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Das geht uns am Allerwertesten vorbei! Nun gibt es die Tweets von US-Präsident Donald Trump auch auf Toilettenpapier. Das kommt wohl ziemlich gut an, denn aktuell ist es ausverkauft.
kraftfuttermischwerk.de >>

KW28-2017: Fernsteuerung, Newsrooms, Daur-Thema und singende MedizinerInnen

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters. Dieses Mal geht es u.a. um Fernsteuerung, Newsrooms, Caro Daur und singende MedizinerInnen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.

– MOMMERTS MEDIENWELT –


Fotolia#L.S._8894221_Ferngesteuert_250x122pxFerngesteuert: Fühlen Sie sich auch von Programmen, Apps und sozialen Netzwerken ferngesteuert? Uwe Mommert berichtet in seiner neuen Kolumne aus eigener Erfahrung. Und er erklärt, was er gegen das Ertrinken in der Informationsflut getan hat.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– PODCAST –


podcast-newsletter-bildDie Chance im Newsroom – der neue medienrot-Podcast: In der zweiten Ausgabe des medienrot-Podcasts spricht Jens Stoewhase mit Christian Buggisch, dem Leiter Corporate Publishing beim Softwareanbieter und IT-Dienstleister DATEV. Auf dem DPRG Zukunftsforum 2017 berichtete Herr Buggisch über den Wandlungsprozess von der Kommunikationsabteilung zum Newsroom. Recht offen ging es im Gespräch um die Risiken und Nebenwirkungen, aber natürlich auch um die Chancen und neu integrierten Arbeitsprozesse.
Nachhören auf medienrot.de >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Generation-Y_250x122pxPersonalmarketing: Sinnvolle Beschäftigung, Transparenz und echte Teilhabe – in seinem neuen Gastbeitrag gibt Carsten Christian von Oliver Schrott Kommunikation​ Tipps für den Umgang mit der Generation Y.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Fotolia#Lukas_159139001_Sprachassistent_250x122pxAlexa, Siri & Co. Tippst du noch oder sprichst du schon? Beatrice Schmid-Lossberg, Medienanalystin bei Landau Media, widmet sich in ihrer Medienanalyse den Sprachassistenten und geht dem Trend-Thema der Medienwelt auf den Grund.
Weiterlesen auf medienrot >>

 

Fotolia#georgejmclittle_147654911_Influencer_250x122pxAuf der Lauer bei Caro Daur: Social-Media-Influencer sind aktuell ganz heiße Kandidaten, die für eine Diskussion herhalten können. In der vergangenen Woche ließ das Manager Magazin die 22-jährige „Instagramerin“ Caro Daur in einem Interview vorführen. Jens Stoewhase fragt, wozu das gut war.
Weiterlesen auf medienrot >>

 

Fotolia#deagreez_161199744_Motivation_250x122pxWenn Personaler im Juni kommunizieren … geht es um Google, Motivation, Jobsuche und Zurückweisung. medienrot-Kolumnist Sebastian Dietrich hat einmal mehr die Highlights der HR-Kommunikation aus dem vergangenen Monat unterhaltsam aufbereitet.
Weiterlesen auf medienrot >>


– AKTUELLES –


Dem European Communication Monitor 2017 zufolge wächst der Einfluss der Unternehmenskommunikation auf gesellschaftliche Debatten. Außerdem bestätigt die jährliche, von Professor Dr. Ansgar Zerfaß geleitete Studie den Trend zur Visualisierung in Marketing und PR und zeigt eine kritische Haltung, teils sogar eine Ahnungslosigkeit der Kommunikationsbranche beim Thema Social Bots.
zerfass.de >>; pr-journal.de >>

Public-Affairs-Umfrage: 58 Prozent der Public-Affairs-Verantwortlichen in Deutschland bewerten die Regierungsarbeit positiv. Über 80 Prozent der über 300 befragten Public-Affairs-Verantwortlichen aus Unternehmen und Verbänden schätzen dagegen die Arbeit der Oppositionsparteien als „schlecht“ oder „sehr schlecht“ ein. Das zeigt die 16. jährliche Public-Affairs-Umfrage der Kommunikationsberatung MSL Germany. Für die Bundestagswahl im September rechnen 64 Prozent der PA-Manager mit einer Fortsetzung der Großen Koalition – 52 Prozent sprechen sich jedoch für Schwarz-Gelb als Wunschkoalition aus.
slideshare.net >> via pr-journal.de >>

Recruiting-Trends 2017: Welche Faktoren einen Arbeitgeber wirklich attraktiv machen, zeigt die Studie „Recruiting Trends 2017“ von Monster.de. Faktoren wie „gutes Arbeitsklima“ und „ansprechende Gehälter“ sind Voraussetzung, wirklich punkten können Unternehmen derzeit mit „Wertschätzung der Work-Life-Balance“, „Weiterbildung“ oder „flexiblen Arbeitszeitmodellen“.
lead-digital.de >>

Das Recma Ranking listet die größten Media-Agenturen Deutschlands. Mediacom (Group M), OMD (Omnicom Media Group) und MEC (Group M) führen die Liste an. Dabei liegt Group M erneut vorn, die Omnicom Media Group und die Havas Group konnten Boden gut machen.
horizont.net >>

C3 schafft CEO-Posten: Für die Position konnte Adel Gelbert gewonnen werden, der von Fischer-Appelt Advisors kommt. Die Agenturgründer Lukas Kircher und Rainer Burkhardt sollen „langfristig aktive Gesellschafter der C3 Gruppe“ bleiben – in der Funktion eines Chairman.
horizont.net >>

RCKT Next: Unter dem Namen bündelt die Berliner Digitalagentur RCKT alle ihre Beratungsdienstleistungen in einer Unit. Die Einheit will ihren Kunden Innovationskompetenz vermitteln und ihnen helfen, die Herausforderungen der Digitalisierung zu gestalten. Gin Wa Poon und Karolin Hewelt leiten das Team mit zunächst zehn MitarbeiterInnen, das außerdem mit mehr als 40 externen ExpertInnen aus der Start-up-Szene zusammenarbeitet.
horizont.net >>


– TIPPS & TOOLS –


Produktwerbung kennzeichnen: Siegfried Schneider, Vorsitzender der Landesmedienanstalten (DLM), wünscht sich von Instagramern wie Caro Daur ein deutliches #Werbung statt „#ad“, #sponsored by“ oder „#powered by“, die er für nicht ausreichend hält. Darauf weist auch der jetzt überarbeitete Leitfaden der Medienanstalten hin.
meedia.de >>

Podcast: Audio kann die bessere Alternative zu Video sein, findet Christian Müller. Dass Podcasts und Audio in der (Unternehmens-)Kommunikation kaum Anwendung finden, hält er für einen Fehler. Dabei sind sie persönlicher als reine Texte und lassen sich einfacher produzieren und publizieren, als es bei Videos der Fall ist. Er rät KommunikatorInnen deshalb: „Geht die ersten Schritte“!
zielbar.de >>

Wichtiges Update für MedienmacherInnen: Snapchat-NutzerInnen können nun auf externe Inhalte verlinken. Das dürfte die App für Publisher, die nicht am Discover-Programm teilnehmen, wieder attraktiver machen, meint MEEDIA-Redakteur Marvin Schade, denn sie können nun „direkt auf ihre (monetarisierten) Artikel verweisen.“
meedia.de >>

Hype oder existenzielle Strategie? Falk Hedemann geht der Frage nach, was Content Marketing wirklich ist. Sein Fazit: „Statt massenhaft Inhalte zu produzieren, an denen die Zielgruppe kein Interesse hat, sollten Unternehmen besser ganz gezielt auf wenige Inhalte setzen, die eine überdurchschnittliche Qualität mitbringen und die Kundenperspektive aufnehmen.“
upload-magazin.de >>

Glaubwürdigkeit: Transparenz, Wahrhaftigkeit und Authentizität sowie die Übereinstimmung von Reden und Handeln und konsistente Unternehmensbotschaften hat Simone Huck-Sandhu, Professorin für Unternehmenskommunikation an der Hochschule Pforzheim, in einer Studie als die fünf Kernmaßnahmen für glaubwürdige Kommunikation identifiziert.
pr-journal.de >>

Der Erfolgsbeitrag von Kommunikation: Neue Konzepte, die diesen belegen, vermittelt die 3. Ausgabe von „How to play the game“. Sie sollen helfen, ein gemeinsames Verständnis des Wertbeitrags von Kommunikation zu schaffen. Mithilfe des Communications Contributions Framework sollen Führungskräfte ein besseres Verständnis dafür entwickeln, wie Kommunikation konkret zur Wertschöpfung des Unternehmens beiträgt, der Communication Value Circle hilft KommunikatorInnen, die Kommunikationsziele an der übergeordneten Unternehmensstrategie auszurichten.
akademische-gesellschaft.com >>

Social-Media-Monitoring: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. fasst in einem Leitfaden die Trends beim Social-Media-Monitoring zusammen. Demnach werden die Social Media-Bildanalyse, Data-Intelligence und das Aufbrechen von Daten-Silos und Predictive Analytics den Markt prägen. Zusätzlich vermittelt die Publikation Grundlagen, zeigt Praxis-Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und bietet Tipps für die Anbieterauswahl.
bvdw.org (PDF) >> via lead-digital.de >>


– BRANCHENTERMINE –


20.07.2017, München
VZB-Kaminabend – Wer führt das Unternehmen in Zukunft? Unternehmensentwicklung/-nachfolge, Personalentwicklung und Recruiting

20.-21.07.2017, München
Digitales Marketing

24.-26.07.2017, München
Online-Texten – PR und externe UK

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


„Medicopter Mainz17“ hebt ab: Was tun, wenn für die Medimeisterschaften in Mainz noch ein Motto fehlt? Einfach auf die Schnelle noch ein Lied texten, dachten sich ein paar Mainzer Medizin-Studenten. Ihr Song „Medicopter Mainz17“ handelt von den Einsätzen der MedizinerInnen und schaffte es sogar auf Platz eins der „Viral 50 Deutschland“-Hit-Liste von Spotify.
youtube.com >>; stern.de >>; hessenschau.de >>; drlima.net >>

KW24-2017: Bundespräsident Steinmeier, Kundenrezensionen, Agentursurfing, Smombie-Lotsin

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters. Dieses Mal geht es u.a. um den Bundespräsidenten, Kundenrezensionen und Agentursurfing. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– WISSEN FÜR PROFIS –


Kirchentag-2017_DEKT-Christian-Lietzmann_250x122pxDie Christen sind los! Beatrice Schmid-Lossberg, seit 2017 Medienanalystin bei Landau Media, präsentiert in einer Analyse zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag, wie das Großereignis in Berlin medial gewirkt hat. Gleichzeitig zeigt sie auf, wie weit Landau Media bei der Analyse in die Tiefe gehen kann.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

Kundenrezensionen_Titelbild_250x122pxWelche Rolle spielen Rezensionen bei Amazon und Co. für das Markenimage? Beeinflussen sie die KäuferInnen in ihren Entscheidungen? Carsten Christian von Oliver Schrott Kommunikation erklärt in seinem Gastbeitrag, warum die Meinungen der KundInnen bei Amazon wirklich wichtig sind.
Weiterlesen auf medienrot >>

 

Fotolia#Patrick-Daxenbichler_131861040_Bot_250x122pxWenn Personaler im Mai kommunizieren … geht’s um Agentursurfing, Bots, Xing, Job-Sharing und den Employee Experience Architect. medienrot-Kolumnist Sebastian Dietrich fasst die Mailights der HR-Kommunikation wie gewohnt kurzweilig zusammen.
Weiterlesen auf medienrot >>

 


– MOMMERTS MEDIENFRAGE –


Fotolia#JFL-Photography_97876754_Reichstag_250x122pxDas sieht nicht gut aus: Zuletzt wollten wir bei „Mommerts Medienfrage“ von Ihnen wissen, ob sich die Bundesregierung Ihrer Meinung nach ausreichend für den Schutz der Pressefreiheit einsetzt. Mit 48,7 % sagt die knappe Mehrheit der Deutschen, dass sich die Bundesregierung ausreichend für den Schutz der Pressefreiheit einsetzt, dicht gefolgt von 45,3 %, die für „Nein“ stimmen. 6,0 % der Befragten enthalten sich einer konkreten Aussage und stimmen für „Weiß nicht“.
Details auf medienrot.de >>


– AKTUELLES –


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will erklärtermaßen „mit den Bürgern ins Gespräch kommen“ – mit jungen Menschen nun auch über Facebook. Und so startete der Bundespräsident am Montag um 8 Uhr seinen Facebook-Auftritt und will – wie bereits während seiner Amtszeit als Außenminister – in dem sozialen Netzwerk über seine Arbeit berichten. Im Wesentlichen wird sich ein Social-Media-Team um den Account kümmern. Steinmeier will sich aber auch selbst äußern – dies werde entsprechend gekennzeichnet.
facebook.com >>; deutschlandfunk.de >>; stern.de >>

Influencer Report 2017: Der typische Influencer ist weiblich (68 Prozent), im Schnitt 21 Jahre alt und studiert (62 Prozent), wohnt zu 60 Prozent in einer Hauptstadt oder Metropole, hat durchschnittlich 19.918 Follower und postet einmal täglich (61 Prozent). Das zeigt eine Untersuchung der Vermittlungsplattform indaHash, für die im 1. Quartal 2017 mehr als 2.200 Influencer befragt wurden.
labs.indahash.com >>; horizont.net >>

Verkauft! Die Schlütersche Verlagsanstalt übernimmt 51 Prozent an der Eck Consulting Group GmbH & Co. KG. Die Agentur heißt künftig d.Tales. Gründer Klaus Eck hält noch 49 Prozent der Anteile und bleibt Geschäftsführer. Damit steigt ein weiteres Medienhaus in das Agenturgeschäft mit Content Marketing ein.
wuv.de >>; prreport.de >>

Stepstone Gehaltsreport 2017 für AbsolventInnen: Das durchschnittliche Einstiegsgehalt von AbsolventInnen mit akademischem Abschluss liegt in Deutschland bei 43.500 Euro brutto. Im Bereich PR und Unternehmenskommunikation liegen BerufseinsteigerInnen mit 32.680 Euro (Bachelor) bzw. 37.169 Euro (Master) deutlich darunter. Das zeigt der aktuelle StepStone „Gehaltsreport 2017 für Absolventen“.
stepstone.de >>; pr-journal.de >>

Kochlöffel schwingender Roboter: Maggi setzt im Marketing auf Künstliche Intelligenz und entwickelt einen Bot für Rezepte und Fragen rund ums Kochen. Das Team von W&V hat Kim, abgeleitet von „Kitchen Intelligence (by) Maggi“, getestet: Dabei stellt sich der Bot als „passabel“ heraus. Nachholbedarf bestünde allerdings bei Anmerkungen zu den vorgeschlagenen Rezepten.
wuv.de >>; linkedin.com >>

News per Facebook Messenger: Die Welt experimentiert mit einem neuen Service und verschickt News per Facebook Messenger. Für angemeldete NutzerInnen gibt es zweimal täglich einen kurzen Überblick aus drei Meldungen. Das Ganze ist „eine Mischung aus Information und Unterhaltung im Chat-Format“. Per Push aufs Handy oder direkt im Browser auf Facebook will die Welt Menschen mit den „zwei News-Lieferungen einen Anhaltspunkt geben und sie über die wichtigsten Themen des Tages informieren.“
welt.de >>


– TIPPS & TOOLS –


Daily Digital Facts: Ab Juli veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof) erstmals tagesaktuelle Nutzungsdaten von Onlinemedien. Jeden Morgen sollen alle Online-Werbeträger des Agof-Universums dann tagesaktuelle Reichweiten- und Strukturdaten bekommen. Die Werte sollen „genauso valide, verlässlich, methodisch einwandfrei und vergleichbar“ sein wie bisher, wo sie noch mit mehrmonatigem Verzug erscheinen.
horizont.net >>; internetworld.de >>

Lesetipp: Magdalena Rogl, Head of Digital Channels, verrät im Interview, warum und wie Microsoft mit Influencern zusammenarbeitet. Auf die Frage nach dem Warum sagt sie: „Sie geben einem Unternehmen Gesicht und Charakter. Das ist heute wichtiger als je zuvor, denn Kommunikation wird durch Social Media zunehmend persönlich. Dabei ist es egal, ob es sich um externe oder interne Influencer handelt. Bei Microsoft setzen wir vor allem auf eigene Mitarbeiter.“
absatzwirtschaft.de >>

Hypes generieren: Wie Unternehmen selbst Trends schaffen können, erklärt Vincent Schmidlin, Chief Strategy Officer der Hirschen Group und Managing Director von Vorn Strategy Consulting. Gemeinsam mit Co-Autor und Junior Strategy Consultant Mathias Kowalik benennt er drei Erfolgsprinzipien für Hypes: den Zeitgeist treffen, Mehrwert und einen Zugang schaffen.
horizont.net >>

Virtual Reality gelingt nur mit einer starken Marke, attestiert Springer-Autorin Christine Riedmann-Streitz. Oft wurde die Vorauswahl des Produktes schon durch Algorithmen getroffen. Deshalb hätten manche Marken keine Chance, überhaupt in Betracht zu kommen. Marken, die nicht optimal aufgestellt seien, könnten im Zuge der Einführung virtueller Vermarktungswege an Wirkung verlieren, sagt Riedmann-Streitz mit Blick in die Zukunft.
springerprofessional.de >>

Warum sich die Organisation von Business-Events lohnt, erklärt Monika Zehmisch. So lassen sich auf solchen Veranstaltungen beispielsweise eigene Fachthemen vermitteln, die Reputation als Unternehmen, Experte oder Arbeitergeber lässt sich steigern und es besteht direkter Kontakt zu den Gästen.
pr-gateway.de >>

Influencer-Typologie: Promi, Trendsetter, Fachmann, Vorbild oder Local – Markus Teschner definiert fünf Typen von Influencern und erklärt, wie Unternehmen anhand dieser Typologie die passenden Influencer finden können. Dabei rät er: „Vor allem für die erste Influencer-Marketingkampagne kann es sich lohnen, statt auf Prominente, die sich ihre Dienste teuer bezahlen lassen, auf verschiedene Micro-Influencer zu setzen. Sie sind zum einen günstiger und zum anderen können sie mitunter eine höhere Engagement-Rate erzielen.“
unternehmer.de >> via osk.de >>


– BRANCHENTERMINE –


19.-21.06.2017, Kulmbach
Kreatives Schreiben – PR I

23.-24.06.2017, Dieburg
Content Strategy Camp 2017

24.-25.06.2017, Ingolstadt
STARTUP barcamp

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Smombie-Lotsin: Smartphone-Zombies, sogenannte Smombies, leben mitunter gefährlich. Da erscheint der aktuelle Spot der brasilianischen Keks-Marke Biscoitos Zezé gar nicht so abwegig. Darin hilft eine Seniorin Smombies als Lotsin beim Überqueren der Straße. Film ab!
youtube.com >>; popupcity.net >>