Newsletter

KW50-2020: Buchtipp, Business-Angel, Gehaltsreport, Podcast

Liebe Leserinnen und Leser,

gleich ist das Jahr vorbei und wir hoffen, dass Sie gesund und munter sind. Und wenn der Lockdown – wie zu erwarten – wieder vor der Tür steht, wollen wir Ihnen einen Blick auf die Kommunikationswelt draußen vor dem Homeoffice-Fenster geben. Dies ist vorletzte medienrot-Newsletter-Ausgabe für 2020 und das sind ihre Themen:

 


– PODCAST –


Podcast: Im Sommer dieses schrägen Jahres erschien die 2. Auflage von Dominik Ruisingers Buch „Die digitale Kommunikationsstrategie“. Dominik ist jedoch nicht nur Buchautor, sondern auch in vielen Feldern der Kommunikationsarbeit unterwegs, ein charmanter Gesprächspartner noch dazu und auch mit Landau Media immer wieder in Projekten dabei. Im Gespräch soll es gleich um die verschwimmenden Grenzen zwischen PR und Marketing gehen. Wir klären kurz, warum Emails bald eine Art Relikt einer Boomet-Generation sein könnten und wie man womöglich mit dem aufkommenden Robo-Journalismus umgehen kann. Das alles und noch viel mehr können Sie hören, wenn Sie dran bleiben. Ton ab!
Nachhören auf medienrot.de >>; bei spotify.com >>; bei iTunes >>; bei Overcast>>; per RSS >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


Die HR-Leseliste für den Dezember: Auch für den Lockdown- und Besinnlichkeitsmonat Dezember hat unser Kolumnist Sebastian Dietrich wieder viele spannende Artikel und Beiträge aus dem Personalwesen zusammengetragen. Diesmal unter anderem mit Resilienz, Zusammenhängen, Schattenseiten, Zielgruppenverhalten und zu wenige Vorständinnen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Buchtipp: Doris Hammerschmidt, Rundfunk-Journalistin und Mitinhaberin der Medienproduktion München, einer Agentur für Audio-Produktionen, erklärt in ihrem Werk „Das Podcast-Buch. Strategie, Technik, Tipps – mit Fokus auf Corporate Podcasts von Unternehmen & Organisationen“ das Trendthema Podcasting Schritt für Schritt.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– TIPPS DER REDAKTION –


Personalien: Der Rundfunkrat folgt den Vorschlägen von Intendantin Karola Wille (wir berichteten) und wählt Klaus Brinkbäumer und Jana Brandt zu ProgrammchefInnen. Brinkbäumer wird neuer Programmdirektor am MDR-Standort in Leipzig, Jana Cathrin Brandt neue Programmdirektorin am MDR-Standort in Halle. Die Amtszeiten der beiden beginnen jeweils am 15.1.2021 und laufen bis 14.1.2026.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Stepstone-Gehaltsreport: Die Einstiegsgehälter sind in der Medien- und Kommunikationsbranche vergleichsweise niedrig. Das sagt die aktuelle Stepstone-Studie „Gehaltsreport für Absolventen 2020/2021“. Im Schnitt zahlen Medienhäuser 38.044 Euro brutto, PR-Agenturen sogar nur 36.593 Euro – im Ranking stehen die Branchen damit auf dem viert- bzw. drittletzten Platz. In der Automobilindustrie hingegen verdienen BerufsanfängerInnen am besten, nämlich durchschnittlich 51.700 Euro.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Jugendliche verbringen immer mehr Zeit im Netz: Im Corona-Jahr 2020 haben die Jugendlichen in Deutschland deutlich mehr Zeit mit digitalen Unterhaltungsmedien verbracht – ihre tägliche Internetnutzungsdauer ist im Vergleich zum Vorjahr um rund 50 Minuten gestiegen, von 205 auf 258 Minuten. Ein Drittel davon entfiel auf den Bereich der Unterhaltung. Den geringsten Anteil der Onlinezeit hat mit elf Prozent die Informationssuche. Das zeigt die aktuelle JIM-Studie 2020 zur Mediennutzung von Jugendlichen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


PRCC startet „Modern-Leaders-Initiative“: Die PRCC Personalberatung hat gemeinsam mit Führungskräften aus Kommunikation, Marketing und HR eine Initiative für zeitgemäßes Leadership ins Leben gerufen. Die Mitglieder haben ein gemeinsames Verständnis von Führung und Management: interdisziplinär und kollaborativ, vernetzt und divers, nachhaltig und digital. Ziel der Initiative ist, dieses Führungsverständnis stärker in den Unternehmen zu verankern.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Die Messe-Landschaft steht vor einem großen Umbruch: Fast 80 % aller Messen in Deutschland wurden 2020 abgesagt oder verschoben. Während es Kritik an virtuellen Messen gibt, wächst die Bedeutung digitaler Leaderfassung und Showrooms. Der Tenor im Rahmen der digitalen Konferenz „W&V MAKE – the new normal“ und einer gemeinsamen Veranstaltung der Messe München und dem Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. – bvik: Unternehmen müssen jetzt umdenken!
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Die zu Accenture Interactive gehörende Hamburger Agentur Kolle Rebbe baut ihre Geschäftsführung aus: Neben mehreren internen Beförderungen gibt es auch einen prominenten weiblichen Neuzugang: Liane Siebenhaar wird Geschäftsführerin für den Bereich digitale Strategien. Siebenhaar war bislang Digital-Strategin im deutschen Büro von Snap und betreute dort u.a. Kunden wie Red Bull und die Bundeswehr.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


Readly verleiht Awards für Magazine mit stärkstem User Engagement: Der Internetdienst hat einen eigenen Award ins Leben gerufen, mit dem einmal jährlich hervorragende Leistungen im Bereich der digitalen Interaktion mit den LeserInnen gewürdigt werden sollen. Unter den GewinnerInnen sind auch COMPUTER BILD und National Geographic.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– MEDIENROT SWISS –


Branchenmeldungen: Der Purpose Readiness Index von GLOBEONE zeigt, für wie glaubwürdig VerbraucherInnen die Verlautbarungen der bekanntesten Schweizer Marken halten. Dabei überzeugen Premiummarken und der Einzelhandel. Nachholbedarf gibt’s bei Finanzen, Pharma und Rohstoffen. +++ JvM Limmat startet ein Nachwuchsförderprogramm. +++ Die GewinnerInnen des Digital Marketing Awards stehen fest: Glückwunsch an Lidl Schweiz, Ads&Figures, Sam Lutz, Marei Pross und Jörg Eugster.
Weiterlesen auf medienrot.ch >>


– PERSONALIEN –


Der Leiter der Volkswagen-Konzernkommunikation, Peik von Bestenbostel, gibt seinen Posten zum 1. Januar ab – inmitten eines Streits um seine Vertragsverlängerung von Volkswagen-Chef Herbert Diess. Bestenbostel werde zum Jahresende im Rahmen einer geplanten Altersregelung mit 62 Jahren aus dem Unternehmen ausscheiden. Auf ihn folgt Nicole Mommsen. Sie war erst im August zu Volkswagen gekommen und leitet seither die Unternehmenskommunikation.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

Barbara Brunner wird neue Head of Consulting von DDB Tribal. Sie wird im Team von Geschäftsführer Jochen Spöhrer initial hauptsächlich für den langjährigen Bestandskunden Volkswagen an digitalen Beratungs- und Umsetzungsthemen mit internationalem Fokus arbeiten.
meedia.de >>

Condé Nast befördert Spanien-Chefin Natalia Gamero del Castillo zur Geschäftsführerin für sein Europa-Geschäft – die Position ist neu. Gamero del Castillo soll von London aus alle europäischen Aktivitäten leiten. Condé Nast und Verlagschefin Jessica Peppel-Schulz werden Medienberichten zufolge bald getrennte Wege gehen – die Rede ist vom „Ende des ersten Quartals 2021“. Die Condé Nast Deutschland-Chefin sagte heute im Morning Briefing vor den MitarbeiterInnen, ihr Engagement sei „endlich“.
wwd.com >> via turi2.de >> (Natalia Gamero del Castillo); clap-club.de >> (Jessica Peppel-Schulz)

Der Journalist Matthias Thieme wird Chefredakteur des Magazins Finanztest. Der 46-Jährige übernimmt die Position zum 1. Februar 2021.
handelsblatt.com >>

Melanie Gömmel übernimmt die Leitung der Digitalen Kommunikation beim WWF Deutschland. Sie verantwortet künftig die strategische Entwicklung und die Inhalte der digitalen Kanäle und Communities der Naturschutzorganisation.
wwf.de >>

Anna-Lena Müller geht von VW zu Siemens. Anfang kommenden Jahres übernimmt sie bei dem Konzern den Posten eines Strategic Communications Lead Technology Partnership.
prreport.de >>

Christian Ludwig hat zum 1. Dezember 2020 die Leitung des Bereichs Communications & Investor Relations der DEUTZ AG übernommen und wird damit gleichzeitig auch neuer Pressesprecher des Motorenherstellers.
pressebox.de >>


– BRANCHENTERMINE –


14.12.2020
The power of constructive journalism >> (Livestream)

11.01.2021 – 14.01.2021
Reuters Next Summit >> (Online-Konferenz)

28.01.2021
DPRG Takeoff 2021 – digital edition >>

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Unternehmerin Tijen Onaran will einen Risikokapital-Fonds für Frauen auflegen. Sie wolle Gründerinnen Zugänge eröffnen, über den geplanten Fonds Risikokapital geben und in einer Business-Angel-Rolle den Unternehmen vor allem bei der Vermarktung helfen.
Weiterlesen auf medienrot.de >>