Newsletter

KW43-2016: Sprecherperlen, Recruiting, Content Marketing und tierische Filmstars

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters. Dieses Mal geht es u.a. um Sprecherperlen, Recruiting, Content Marketing und tierische Filmstars. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen Themen.


– SPRECHERPERLEN 2016 –

dr-joerg-schillinger_newsDr. Jörg Schillinger ist als Präsident des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher (BdP) sowohl Schirmherr als auch Ausrichter des Kommunikationskongresses. Er eröffnet die 2016er Staffel der schon traditionellen Sprecherperlen und erklärt, warum Printmedien noch immer relevant sind. Film ab >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


fotoliasirastock_123294344_influencer_250x122pxInfluencer Relations haben sich zum beliebten PR-Tool entwickelt. Welche Stolperfallen dabei lauern und wie Unternehmen diese umgehen können, verrät Miriam Rupp, Gründerin und Geschäftsführerin von Mashup Communications, in ihrem neuesten Gastbeitrag.
Weiterlesen auf medienrot >>

ruthe-tour_bjoern-gaus_250x122pxBest of Social Media: Cartoonist Ralph Ruthe braucht einen fahrbaren Untersatz für seine kommende Live-Tour und startet kurzerhand einen Aufruf via Facebook. Welche Unternehmen diese Social-Media-Steilvorlage verwandelt haben, hat sich Nicole Storch angeschaut.
Weiterlesen auf medienrot >>

 

fotoliamaxfarruh_123930197_chatbot_jst_250x122pxDie Bots kommen, ob wir wollen oder nicht. Dessen ist sich Jens Stoewhase sicher. In seinem Artikel erklärt er, was diese Entwicklung speziell für Kommunikationsverantwortliche bedeutet.
Weiterlesen auf medienrot >>

 


– AKTUELLES –


ARD weiter vorn: Laut aktuellem Medienvielfaltsmonitor ist und bleibt die ARD einflussreichster Medienkonzern mit einem Marktanteil von 21,8 Prozent. Der Einfluss der ARD auf die Meinungsbildung in Deutschland ist damit größer als der von Bertelsmann (12,1 Prozent) und Springer (7,9 Prozent) zusammen. Die 15 größten Medienkonzerne Deutschlands kommen im ersten Halbjahr 2016 zusammen auf einen Marktanteil von 76,2 Prozent bei der Meinungsmacht.
dwdl.de >>

Laut aktuellem Human Brand Index schaffen vor allem Fußballer, Models und Musiker Vertrauen zwischen Verbrauchern und Unternehmen. Für die Studie wurden 1.020 Personen zu sechs sozialen Netzwerken befragt. Demnach folgen 40 Prozent der 18- bis 69-Jährigen mindestens einer prominenten Person in einem sozialen Netzwerk. 60 Prozent der Follower lesen regelmäßig die Beiträge der Prominenten, 23 Prozent teilen oder kommentieren diese.
humanbrandindex.com >> via horizont.net >>

Mercedes Benz baut sein Content Marketing aus und dafür ein externes Redaktionsteam mit Standorten in München und Hamburg unter Leitung von Ex-Stern-Chefredakteur Dominik Wichmann auf. Die Content-Marketing-Einheit trägt den Namen „Looping Group“ und soll Marken- und Produktinhalte für die verschiedenen Plattformen von Mercedes Benz erstellen.
horizont.net >>

Snapchat Recruiting Week: Vom 24. bis 28. Oktober sucht die McCann Worldgroup via Snapchat nach Young Professionals. In dem Zeitraum stellt das Agenturnetzwerk selbst Köpfe, eigene Arbeiten, Stellen und Kunden vor. „Die Snapchat Recruiting Week wird eine Art digitaler ‚Tag der offenen Tür‘ und gibt Einblicke in unser Agenturleben“, erklärt Cortney Endecott, Director HR & Operations, McCann Worldgroup. Begleitet wird das Ganze durch eine Kampagne in den sozialen Netzen sowie an deutschen Fachhochschulen und Unis.
meedia.de >>; lead-digital.de >>

„Die Rekruten“: Die Bundeswehr wirbt ab 1.11. mit einer Reality-Doku bei YouTube um Nachwuchs. In der Webserie werden zwölf Soldaten bei ihrer Grundausbildung begleitet – jeden Tag soll es eine neue, fünfminütige Folge geben, drei Monate lang. Kritik an der Recruiting-Kampgane gibt’s von den Grünen – wegen der hohen Kosten. Laut Bild am Sonntag kostet das Ganze 1,7 Millionen Euro.
dradiowissen.de >>

„Live@McDonald’s“: Für das nationale Social Media- und Live-Event hatten am 15. Oktober 750 McDonald’s Restaurants in ganz Deutschland einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Über sechs Millionen Zuschauer erreichte der Fast-Food-Riese mit der zwölfstündigen Live-Show bei BigMacTV über den Tag auf Facebook, YouTube und Twitter. Die Produktion übernahm ProSiebenSat.1 Corporate Media/Redseven. „Das könnte zu einem Vermarktungsmodell für die digitale Medienzukunft werden“, lautet das Fazit von Horizont-Autor Santiago Campillo-Lundbeck.
openday.mcdonalds.de >>; horizont.net >>


– TIPPS & TOOLS –


Content Marketing vs. Inbound Marketing: Vladislav Melnik, Co-Founder der Inbound-Marketing-Plattform Chimp, erklärt den Unterschied. Er hält fest: „Beim Content-Marketing geht es um das Recherchieren, Erstellen und Promoten von hochwertigen Inhalten, die ein Problem einer Zielgruppe lösen oder einfach nur unterhalten. […] Inbound-Marketing ist mechanischer, klarer und bezieht Dinge wie Landing Pages, E-Mail-Marketing und Automatisierung mit ein.“
t3n.de >>

Fünf Content-Marketing-Fehler, die es zu vermeiden gilt, listet Klaus Täubrich, Geschäftsführer der Hamburger Content-Marketing-Agentur Fürst von Martin. Dabei warnt er vor Aktionismus, falschen EntscheiderInnen, zu vielen Beteiligten, großem Output bei kleiner Reichweite und teurem Content, der billig promotet wird.
horizont.net >>

Pinterest für Sales und Engagement: Wie deutsche Brands dies nutzen können, zeigt Martin Gardt von den Online Marketing Rockstars anhand von Beispielen. So ist Pinterest bei Dr. Oetker, Dawanda, Maggi oder Otto fester Bestandteil im Marketing-Mix. Neben Verweisen auf den Webseiten gibt’s auf den Pinterest-Accounts dieser Unternehmen u.a. Rezepte, DIY-Anleitungen und Stylingtipps. So verzeichne Maggi beispielsweise laut eigenen Angaben etwa ein Drittel des Social-Traffics von Pinterest.
onlinemarketingrockstars.de >>

Event-Berichterstattung mit Influencern: Wie man Influencer für die eigene Event-Berichterstattung via Social Media gewinnt, erläutert Katharina Stein. Sie betont: „[… W]er möchte, dass externe ‚Social Media Reporter/innen‘ die Berichterstattung über das eigene Event unterstützen, der muss ihnen auch etwas bieten!“ Wie das funktionieren kann, zeigt sie anhand eines Best-Practice-Beispiels: Des Sommer Open-Airs des hr-Sinfonieorchesters.
eveosblog.de >>

Erfolgreich bei YouTube: Die Videoplattform hat sich zu einem „der wichtigsten Marketing-Plattformen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler entwickelt“, bestätigen Marc Oliver Opresnik und Oguz Yilmaz. Die beiden die Springer-Autoren haben sechs Tipps für einen erfolgreichen YouTube-Auftritt zusammengestellt.
springerprofessional.de >>

Lesetipp: Mit den Herausforderungen der Healthcare-PR beschäftigt sich Volker Thoms. Im Artikel kommen u.a. PR-ExpertInnen zu Wort. So bestätigt beispielsweise Torsten Rothärmel, Managing Director bei Weber Shandwick: „Die Pharmaunternehmen haben ein Glaubwürdigkeitsproblem.“ Und Martin Flörkemeier, Managing Director bei Edelman.ergo, erklärt: „Die Unternehmen erwarten, dass wir medizinische Spezialisten an Bord haben, die den Markt aber eben auch die Produkte verstehen.“
pr-journal.de >>


– BRANCHENTERMINE –


26./27.10.2016, München
Research & Results 2016

05.11.2016, Hannover
Barcamp „Zukunft der PR“

08./09.28.11.2016, Berlin
Data Driven Business 2016 (3 Konferenzen)

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Versteckte Kamera: Die Frechener Agentur Socialtise hat für den Kölner Zoo eine Social-Media-Aktion umgesetzt, die neue Blickwinkel auf die tierischen Bewohner eröffnet. Film ab!
facebook.com >> (Video); wuv.de >> (Infos zur Aktion)