Newsletter

KW28-2020: Agilisierung, ALBA Group und Whataboutism

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters! Dieses Mal geht es u.a. um Agilisierung, Film & Fernsehen, LobbyistInnen und Whataboutism. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit diesen Themen.


– PODCAST –


Christian Wohlrabe ist Manager für Digitale Kommunikation bei der ALBA Group. Und er hat uns sowohl von seiner Arbeit, der Kommunikation in einem sehr regulierten Markt (Entsorgung und Recycling) und auch ein klein wenig über Basketball und ALBA BERLIN erzählt.
Nachhören auf medienrot.de >>; bei spotify.com >>; bei iTunes >>; bei Overcast>>; per RSS >> oder auf soundcloud.com >>


– WISSEN FÜR PROFIS –


It’s all about the brand: „Rede nicht nur über Brands. Schaffe eine Brand“, empfiehlt Can Gezer, Brand Consultant bei Laika Communications und Experte für Branding und Digitalisierung, in seinem Gastbeitrag.
Weiterlesen auf medienrot.de >>

 

HR-Leseliste für Juli: Auch für diesen Monat sind unserem Kolumnisten Sebastian Dietrich einige spannende Artikel ins Netz gegangen. Dieses Mal geht es um mittelgute Karriere-Websites, agiles Recruiting, 100 Jahre Eignungsdiagnostik, Agilisierung und die fünf Säulen des Wohlbefindens.
Weiterlesen auf medienrot.de >>


– MEDIENROT SWISS –


Branchennews: Bei einer Xing-Umfrage zu Personalarbeit und -Planung gaben 42% der befragten Schweizer Unternehmen an, im Zuge der Corona-Pandemie stärker in den Aufbau der Arbeitgebermarke zu investieren. +++ Personalmeldungen mit Christine Graeff, Rebecca Veiga und Vanessa Marr +++ Mehr Aufmerksamkeit und trotzdem weniger Werbeeinnahmen – vor diesem Paradox stehen Schweizer Medien aktuell. Medienwissenschaftler Manuel Puppis gibt im Interview seine Einschätzung dazu ab.
Weiterlesen auf medienrot.ch >>


– AKTUELLES –


Zusammenschluss: Die deutsche Beratungsfirma Hering Schuppener fusioniert mit der britischen Firma Finsbury und der US-Agentur Glover Park. Der neue Name: Finsbury Glover Hering. CEO des neuen Kommunikationsriesen wird der bisherige Hering-Schuppener-Chef Alexander Geiser.
manager-magazin.de >>

Dmexco findet nun doch rein digital statt: Die Koelnmesse begräbt ihre Pläne für eine Kombination aus Digital- und Live-Event am 23. und 24. September. Viele Aussteller sind aus Sorge um die Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen und KundInnen und angesichts der Reiserestriktionen einzelner Länder und Unternehmen noch nicht bereit für eine Messe vor Ort.
onlinemarketing.de >>

Studie zur Film- und Fernsehproduktion: Die Dortmunder Formatt-Studie bescheinigt NRW mit 285.000 Produktionsminuten den Spitzenplatz bei der Fernsehproduktion. Aktuell kämpft das Bundesland aber mit den Folgen der Coronakrise für seine TV-Branche. Im Ranking deutlich hinter NRW rangieren Bayern (192.500 Minuten), Berlin (89.100 Minuten) und – immer mehr zurückfallend – Hamburg (68.000 Minuten).
horizont.net >>

Peugeot tauscht internationalen Agenturpartner aus: Nach über 30 Jahren Zusammenarbeit mit dem Havas-Network hat sich der französische Autobauer für einen Wechsel zu Omnicom entschieden. Die US-Agentur baut für den neuen Kunden unter dem Namen O.P.EN (Omnicom for Peugeot Engine) eine Exklusiv-Einheit auf.
wuv.de >>

Google kauft Verlagsinhalte: Der Suchmaschinenriese wird erstmals in seiner Geschichte mit Zeitungsverlagen Lizenzverträge abschließen und Geld für die Präsentation von journalistischen Inhalten ausgeben. Erste Partner sind FAZ, Spiegel, Zeit, Rheinische Post und der Tagesspiegel.
germany.googleblog.com >>; kress.de >>


– PERSONALIEN –


Bülend Ürük ist neuer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion. Gleichzeitig ist er auch der Leiter der Kommunikationsabteilung. Zuvor war er stellvertretender Sprecher der CDU und Sprecher von Paul Ziemiak.
cducsu.de >>

Nach dem kurzfristigen Abgang des Leiters der Unternehmenskommunikation und Corporate Affairs, Henning Stegmayer, verlassen auch Lidl-Geschäftsführerin Unternehmenskommunikation Anita Wälz und Wolfgang Griepentrog, seit einem Jahr als externer Manager für Unternehmenskommunikation an Bord der Handelsgruppe, die Unternehmensgruppe Schwarz.
stimme.de >> (Stegmayer); stimme.de >> (Wälz); pr-journal.de >> (Griepentrog)

Charles Bahr verabschiedet sich nach nur einem Jahr schon wieder bei seiner Agentur Project Z und arbeitet künftig für TikTok, wo er als Brand Partnership Manager einsteigt. Dort berät er Unternehmen dabei, wie sie ihre Marken auf der Plattform präsentieren, um für sie zu werben.
wuv.de >>

– Textanzeige –
Was mit Medien. Der Medienmonitoring- und Media Intelligence Dienstleister Landau Media sucht Unterstützung im Kundenservice. Neben der Beratung und Gewinnung von Kunden aus der PR- und Marketingkommunikation dürfen sich Newbees im Bereich Kundenberatung bei Landau Media auf ein spannendes Arbeitsumfeld in der Medienbranche freuen.Hier geht’s zur Stellenausschreibung: landaumedia.de/jobs

Die Serviceplan-Gruppe organisiert ihre Unternehmenskommunikation neu. Letztere wird in der hauseigenen PR-Agentur integriert. Sabrina Alberti-Hager leitete das Corporate-Communications-Team.
wuv.de >>

Die Banijay Deutschland Gruppe verbindet Brainpool, Banijay Productions, Good Times und weitere zwölf Entertainment-Companies mit Endemol Shine Germany. Marcus Wolter wird das neue Unternehmen als CEO führen. Simone Lenzen, die zuvor bei Endemol Shine Germany tätig war, wird Head of Communications der Banijay Deutschland Gruppe.
kress.de >>; presseportal.de >> (Simone Lenzen)

Im Zuge der jüngsten Veränderungen im Vorstand der Marke Volkswagen – Ralf Brandstätter löste Herbert Diess als VW-Marken-Chef ab – hat Robin Aschhoff die Kommunikation für die Marke Volkswagen Pkw übernommen.
prreport.de >>

Der Technologiekonzern Voith gewinnt Katrin Sulzmann als Senior Vice President Group Communications. Sie startete in dieser Funktion am 1. Juli und übernimmt damit die Position von Lars Rosumek, der das Unternehmen Anfang des Jahres verlassen.
pr-journal.de >>


– TIPPS & TOOLS –


Lesetipp: Auf LinkedIn erklärt Microsoft-Kommunikationschef Thomas Mickeleit, warum ihm seine Corporate Influencer sehr am Herzen liegen, und wie er deshalb seine kollegialen ExpertInnen unterstützen will, auf dass sie Microsoft künftig noch besser zu Ruhm und Umsatz verhelfen.
linkedin.com >> via lout.plus >>

Content Marketing und Corporate Blogs: „Legt ein Unternehmen genügend Ressourcen in einem Blog, kann neben einer guten Sichtbarkeit in den Suchmaschinen häufig auch eine Themenführerschaft erreicht werden – das Unternehmen wird in einem Thema relevant“, attestiert Thomas Hutter im Interview.
horizont.net >>

Studientipp: Die Corona-Krise hat einen Wertewandel bei den Konsumenten ausgelöst. Gleichzeitig bleiben bestimmte Wünsche und Entwicklungen auch krisenunabhängig relevant. Was das für die Markenführung bedeutet, skizziert die Studie „Der schwarze Schwan Covid-19“ der Gesellschaft für Innovative Marktforschung (GIM).
gim-foresight.com >> via springerprofessional.de >>

Für die richtige Zielgruppenansprache nach dem Corona-Lockdown hat der Marktforscher Hopp vier Verbrauchertypen identifiziert: Besorgte Unterstützer (41 %), Besorgte Passive (14 %), Gelassene Aktive (30 %) und Unbesorgte Kritiker (15 %). Eine repräsentative Bevölkerungsbefragung mit Clusteranalyse zeigt, dass die Menschen die Auswirkungen der Coronakrise auf die eigene Befindlichkeit höchst unterschiedlich erleben.
wuv.de >>

Video-Tipp: W&V hat den Deutschen Mediapreis erstmals digital verliehen. Dabei räumte Mediaplus den Award für die Media-Agentur des Jahres ab. Media-Persönlichkeit des Jahres 2020 wird Matthias Dang, Chef von IP Deutschland und der Ad Alliance.
youtube.com >> (ca. 1h 16 min); wuv.de >>


– BRANCHENTERMINE –


09.07.2020 (Livestream)
Virtuelles Open House zu den wirtschaftlichen Effekten der Corona-Krise >>

25.08.2020, Hamburg
Ressourcen & Recycling – Kongress und Preisverleihung >>

27.08.-30.08.2020, Berlin
8. PR Summer School >>

24.11.-25.11.2020, Hamburg
Programmatic Advertising – Die Zukunft der digitalen Werbung >>

Wichtige Branchentermine finden Sie laufend aktualisiert in unserem praktischen und aktuellen Branchenkalender >>


– DAS BESTE ZUM SCHLUSS –


Whataboutism, Ad-Hominem-Argumente, Verallgemeinerungen: Mai Thi Nguyen-Kim und Carolin Kebekus erklären als Engelchen und Teufelchen in einem Sketch, wie Meinungs­mache im Netz funktioniert. Film ab!
youtube.com >>