Newsletter

Tipps & Tools für PR- und Medienprofis

Edelman Trust Barometer, Serviceplan eröffnet Standort in Nürnberg, Victoria Wagner startet neues Genderprojekt

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Das Vertrauen in die Medien bleibt niedrig. Das zeigt das aktuelle Edelman Trust Barometer. Zwar stieg das Vertrauen in die Medien hierzulande leicht an, dennoch überwiegt insgesamt das Misstrauen. Auch auf globaler Ebene konnte das Ansehen der Medien kaum Boden gut machen. Zudem zeigt der Report, dass 55 Prozent der Deutschen glauben, dass der Kapitalismus in seiner heutigen Form mehr schadet als hilft.
edelman.com >>; prreport.de >> (Kapitalismus)

2. Die Agenturguppe Serviceplan ist seit Anfang des Jahres auch mit einer Niederlassung in Nürnberg vertreten. Die Einheit firmiert unter dem Namen „Campaign 4“ und beschäftigt aktuell 15 MitarbeiterInnen. Startkunde ist der IT-Dienstleister Datev, den bisher Publicis Pixelpark betreut hat.
wuv.de >>

3. Victoria Wagner, Vorgängerin von Sabine Hückmann als CEO der PR-Agentur Ketchum Pleon und 2019 Gründerin der Strategieberatung Alternativlos, hat die Initiative BeyondGenderAgenda (BGA) ins Leben gerufen. BeyonGenderAgenda hat sich zum Ziel gesetzt, die Chancengleichheit von Führungskräften anderen Geschlechts, Alters, kultureller Herkunft, sexueller Orientierung sowie Geschlechteridentität zu fördern und dadurch einen kulturellen Wandel in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik herbeizuführen.
handelsblatt.com >>

Springer übernimmt Media Impact komplett, „3 Influencers to watch“ im Dezember, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Axel Springer und die Funke Mediengruppe beenden ihre Zusammenarbeit im Rahmen des Joint-Venture Media Impact noch in diesem Jahr. Das Unternehmen bleibt aber bestehen und soll sich künftig auf die crossmediale Vermarktung des Zeitungs- und Digitalportfolios von Axel Springer sowie einzelner Mandanten konzentrieren. Zusammenarbeiten wollen beide Häuser aber trotzdem noch.
dwdl.de >>

2. „3 Influencers to watch“: Horizont Online und die Analyse-Plattform InfluencerDB stellen drei Influencer vor, die im vergangenen Monat für Aufsehen sorgten. Zum einen der „Top-Influencer“, der mehr als 400.000 Follower, ein positives Wachstum und einen sogenannten Qualityscore von über 85 Prozent aufweisen kann, der „Rising Star“ ist, der mindestens 50.000 Follower, 4,5 Prozent Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent hat, sowie die „Monthly Discovery“, die mindestens 10.000 Follower, ein positives Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent aufweisen sowie in besonderer Art und Weise im vergangenen Monat herausgestochen haben muss. Im Dezember waren das: @linlouuu (Top-Influencer), @ernestine_michele (Rising Star) und @alesia.mam (Monthly Discovery).
horizont.net >>

3. +++ Etats +++
Hansmann PR betreut ab sofort Allianz Partners in den Bereichen PR, Content und Social Media am Kernmarkt Deutschland.
pr-jounal.de >>

HirschTec und COYO setzen Social Intranet für Asklepios Kliniken um.
hirschtec.eu >>

Etatgewinn für WWP Weirather-Wenzel & Partner AG. Die Liechtensteiner Sportmarketing Agentur betreut ab sofort die nationalen und internationalen Fußballsponsorship-Engagements der Audi AG. Die Zusammenarbeit mit der VW-Tochter läuft bis 2021.
horizont.net >>

FAZ beteiligt sich an Content-Marketing- und Digital-Agentur 3st, Jung von Matt gründet Tochter JvM/Nerd, die taz errichtet einen Klimahub

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Die F.A.Z.-Gruppe beteiligt sich über ihre Content-Marketing-Tochter FAZIT Communication mehrheitlich an der Content-Marketing- und Digital-Agentur 3st aus Mainz und baut so ihr Leistungsangebot wie auch das Kundenportfolio im wachsenden Markt des Content Marketing deutlich aus.
presseportal.de >>

2. Toan Nguyen gründet unter dem Dach von Jung von Matt die Tochter JvM/Nerd, die sich mit zunächst vier MitarbeiterInnen auf KonsumentInnen von Comics und Computerspielen konzentrieren soll.
wuv.de >>

3. Die taz errichtet einen Klimahub. Das Projektteam, bestehend aus Juliane Fiegler, Leonie Sontheimer und Céline Weimar-Dittmar, soll digitale publizistische Formate entwickeln, um den jüngeren klimabewussten und klimaaktiven LeserInnen eine zielgruppengerichtetere Berichterstattung zum Thema zu bieten.
blogs.taz.de >>

Behörden auf Social Media, wie Ihre Markenbotschafterstrategie ein Erfolg wird, warum HR zum Influencer werden muss

Foto: © Fotolia/vladans

1. Twitter, Facebook und Co. verstoßen gegen den Datenschutz. Deshalb will sich der baden-württembergische Datenschutzbeauftragte Stefan Brink von ihnen verabschieden und möchte eine Alternative für die Kommunikation von öffentlichen Stellen schaffen, Polizei und Landesregierung sind irritiert.
netzpolitik.org >>

2. Wie Ihre Markenbotschafterstrategie ein Erfolg wird, führt PR-Doktor Kerstin Hoffmann aus. Der Artikel ist schon mal ein Vorgeschmack auf ihr im Mai erscheinendes Buch „Markenbotschafter – Erfolg mit Corporate Influencern“.
pr-journal.de >>

3. Warum HR zum Influencer werden muss: In Zeiten von New Work und Fachkräftemangel können sich PersonalerInnen etwas von digitale Popstars wie Bibi, Daggi Bee oder Rezo abschauen, schreibt Constantin Härthe.
future-of-hr.com >>

Mario Köpers gründet Agentur KC3, Rezo wechselt zum Spezialdienstleister All In, Twitch-NutzerInnen chatten lieber

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Der langjährige Kommunikationschef der TUI Deutschland, Mario Köpers, hat in Hannover die Agentur KC3 gegründet. Zu Köpers ersten Kunden gehören die HLX-Gruppe von L’tur-Gründer Karlheinz Kögel und Trendtours Touristik.
prreport.de >>

2. Nachdem bekannt wurde, dass Bertelsmann die Influencer-Agentur Tube One übernehmen will, wurde spekuliert, ob sich der von Tube One vertretene YouTuber Rezo ebenfalls dem Kölner Medienkonzern anschließt. Wie Horizont berichtet, ist Rezo zum Spezialdienstleister All In gewechselt.
horizont.net >>

3. NutzerInnen des Streaming-Portals Twitch bewegen sich immer stärker von Videospiel-Inhalten weg und chatten lieber einfach mit Streamern. Laut Bericht der Analysewebsite Arsenal und des Blogs StreamElements war diese Rubrik im Dezember 2019 erstmals populärer als Gaming. Die Entertainment-Plattform Twitch erweitert sein Team: Damien Burns soll fortan von London aus als Managing Director EMEA das weitere Wachstum vorantreiben.
persoenlich.com >>; wuv.de >> (Damien Burns)

Soheil Dastyari verlässt Gruner + Jahr, News aus der Verlagswelt, wie KommunikatorInnen Krisen vorbeugen können

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. Territory-CEO Soheil Dastyari verlässt Gruner + Jahr – auf eigenen Wunsch. Er wird Gruner + Jahr noch einige Wochen als Berater zur Seite stehen und sich danach neuen Aufgaben widmen. Als Sprecherin der Geschäftsführung übernimmt Sandra Harzer-Kux. Stefan Postler, dritter Gründungs-Chef von Territory, bleibt „zentraler Teil des Führungsteams“.
guj.de >>

2. +++ Verlagswelt +++
Die Mitteldeutsche Zeitung mit Sitz in Halle wird an die Bauer Media Group verkauft. Darüber wurden die MitarbeiterInnen am Mittwoch informiert. Der Bauer Media Group gehört auch die Volksstimme.
mdr.de >>

Das Magazin Journalist wird nicht mehr vom New Business Verlag verlegt. Verleger Peter Strahlendorf kündigte den Vertrag zum Jahresende 2019 „mangels Anzeigenaufkommen“. Nun möchte Chefredakteur Matthias Daniel die Zeitschrift in Eigenregie fortführen.
horizont.net >>

Gut 15 Monate nach ihrem Aus feiert die Zeitschrift Maxi ein überraschendes Comeback. Lizenziert hat die Bauer Media Group die Marke an den Kieler Verlag Ocean.Global, der das Magazin zurück an den Kiosk bringen will.
dwdl.de >>

3. „Krisen sind Sternstunden für Kommunikationsabteilungen: Sie können zeigen, was sie draufhaben. Manche Krise ließe sich allerdings vermeiden, wenn Kommunikatoren mehr Einfluss auf die Unternehmensstrategie hätten“, schreibt Volker Thoms. Er plädiert dafür, PRlerInnen vorab in strategische Entscheidungen einzubeziehen, um Konsequenzen abzuwägen. pressesprecher.com >>

haebmau gründet neue Unit, Personalien, Etats

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Die Münchner Lifestyle-Agentur haebmau hat mit haebmau.engine eine neue Unit gegründet. Unter der Leitung der Direktoren Otto Schiller, Frank Blum und Sebastian Graf will sich die neue Unit von kreativen SpezialistInnen aus den Bereichen Consumer Electronics, Mobility, Sport und Musik auf alle Prozesse einer vernetzten strategischen Kommunikation konzentrieren.
haebmau.space >>

2. +++ Personalien +++
Angelika Gifford wird neue Vizepräsidentin für Europageschäft von Facebook. Von Berlin aus wird die Digitalexpertin für die Geschäftsentwicklung in 34 Ländern verantwortlich sein.
handelsblatt.com >>

Im Zuge der Zentralisierung von Publicis Deutschland verantwortet Nicole Karepin, bisher Sprecherin Publicis Media, ab sofort die Kommunikation der gesamten Gruppe.
wuv.de >>

Nachgereicht: Seit dem 1. November ist Susanne Fotiadis Mitglied des Vorstands bei der Hilfsorganisation Welthungerhilfe. Damit ist sie zuständig für die Bereiche Marketing und Kommunikation.
welthungerhilfe.de >>

3. +++ Etats +++
Die Agentur Freunde des Hauses, Tochter der Hirschen Group, hat sich im Pitch um den Kfz-Versicherungsetat der HUK-Coburg durchgesetzt.
wuv.de >>

Die Münchner Agentur Schwartz Public Relations berät künftig die Stiftung Menschen für Menschen und verantwortet die strategische Planung und Umsetzung der medialen Kommunikation der NGO.
pr-journal.de >>

Die Wortwerkstatt, eine Content-Agentur für Technik und Mobilität mit Sitz in Kusterdingen, gewinnt den Automobilzulieferer Yazaki Europe und den Motorradhersteller Honda als Neukunden.
new-business.de >>

Siemens, Australien und Luisa Neubauer, Regierung zahlt 350.000 Euro für Facebook-Werbung, Digitalreport 2020

Foto: © Fotolia/vectorfusionart

1. In Australien soll das größte Kohlebergwerk der Welt gebaut werden – und Siemens will sich nun doch beteiligen. AktivistInnen sehen das Klima-Image des Konzerns ruiniert. Da hilft es auch wenig, dass Siemens-Chef Kaeser Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer öffentlichkeitswirksam in ein Aufsichtsgremium einlud. Neubauer lehnte ab – „sie habe Wichtigeres zu tun: die Welt retten. Die Kernfrage seien heute nicht ‚irgendwelche Aufsichtsratsgeschichten‘, sondern ob Siemens an den Investitionen festhalte, obwohl sie wüssten, welche Konsequenzen dies für das Weltklima habe.“
xing-news.com >>; manager-magazin.de >>; welt.de >>; gaborsteingart.com >>

2. Die Bundesregierung hat laut Focus 2019 mehr als 350.000 Euro für Werbeanzeigen bei Facebook ausgegeben. Spitzenreiter war das Arbeitsministerium mit 103.107 Euro, das Justiz- (46.442 Euro) und das Familienministerium (13.500 Euro) folgen auf den Plätzen.
focus.de >>

3. Laut Allensbach-Umfrage halten nur 2 % der Deutschen die Regierung in Sachen Digitalisierung für „sehr kompetent“, 26 % für „kompetent“. Die deutsche Wirtschaft halten 9 % der Befragten bei digitalen Themen für „sehr kompetent“ und 61 % für „kompetent“.
faz.net >>

Reuters Trend Report 2020, Behörden ziehen sich aus sozialen Medien zurück, was Social-Media-ExpertInnen von 2020 erwarten

Foto: © Fotolia/vladans


1. Im Rahmen des Reuters Trend Report 2020 stimmten 85 Prozent der Befragten der Aussagen zu, dass die Medien mehr tun sollten, um Lügen und Halbwahrheiten von Machthabern als solche kenntlich zu machen.
digitalnewsreport.org >>; meedia.de >>

2. Lesetipp: Unklarheit über Datenschutz und Meinungsfreiheit – Behörden ziehen sich aus sozialen Medien zurück. ExpertInnen fordern eine bessere gesetzliche Regelung.
tagesspiegel.de >>

3. Was Social-Media-ExpertInnen, wie u.a. Tijen Onaran, Franziska Bluhm, Dirk von Gehlen und Richard Gutjahr, von 2020 erwarten, hat Jörgen Camrath zusammengetragen. Hier mal ein Auszug:

  • Die One-Facebook-Page-fits-all-Zeiten sind vorbei.
  • TikTok spielt eine bedeutende Rolle – bleibt für viele Medienhäuser aber irrelevant.
  • Die Bedeutung von Spotify als Podcast-Hub wird weiter zunehmen.
  • Aggregatoren nehmen eine immer wichtigere Rolle als Traffic-Quelle ein.
  • Die fabelhafte Geschichte der großen Reichweiten ist endgültig vorbei.
  • joca.me >>

    Kommunikationsagentur Schoesslers eröffnet neuen Standort, Studie zu E-Mail-Versandmustern von Unternehmen, Personalien

    Foto: © Fotolia/gstockstudio

    1. Die 2011 gegründete Kommunikationsagentur Schoesslers expandiert: Die seit 2016 zur zur Vogel Communications Group gehörende Agentur betreut über 60 nationale und internationale Unternehmen aus der digitalen Wirtschaft mit einem Team von 50 Mitarbeitern am Standort Berlin. Ab Januar 2020 wird ein neues Team in Würzburg bereits erste Kunden vom süddeutschen Standort aus in ihrer Kommunikation unterstützen.
    onetoone.de >>

    2. E-Mail und Textnachrichten sind nach wie vor die wichtigsten Kanäle in der Kommunikation zwischen Unternehmen und VerbraucherInnen. Allerdings macht sich ein gewisser Sättigungseffekt bemerkbar. Während die Versandrate bei E-Mails steigt, sinkt laut Untersuchung des US-Unternehmens Twilio die Öffnungs- und Klickrate.
    ibusiness.de >>

    3. +++ Personalien +++
    Der Industrie-Verband für Kommunikation und Marketing bvik, hat seit 1. Januar eine hauptamtliche Geschäftsführerin eingesetzt. Das ehemalige Vorstandsmitglied Ramona Kaden leitet künftig die Geschicke des größten B2B-Marketing-Verbands der DACH-Region.
    marketing-boerse.de >>

    Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) mit Sitz in Hofheim am Taunus hat Vanessa Rehermann zur Pressesprecherin und Leiterin des Bereichs Kommunikation/Pressearbeit ernannt.
    prreport.de >>

    Stefanie Kromer leitet seit dem 1. Januar 2020 die Unternehmenskommunikation der Messe Stuttgart. Sie ist in dieser Funktion zugleich Unternehmenssprecherin und berichtet direkt an den Sprecher der Geschäftsführung.
    messe-stuttgart.de >>

    Tegut holt Matthias Pusch als Leiter der Unternehmenskommunikation. Er folgt bei dem Lebensmitteleinzelhändler auf Michael Krause.
    tegut.com >>