Newsletter

„Die Rekruten“, Pinterest, Event-Berichterstattung

Foto: © Fotolia/Astarot

Foto: © Fotolia/Astarot

1. „Die Rekruten“: Die Bundeswehr wirbt ab 1.11. mit einer Reality-Doku bei YouTube um Nachwuchs. In der Webserie werden zwölf Soldaten bei ihrer Grundausbildung begleitet – jeden Tag soll es eine neue, fünfminütige Folge geben, drei Monate lang. Kritik an der Recruiting-Kampgane gibt’s von den Grünen – wegen der hohen Kosten. Laut Bild am Sonntag kostet das Ganze 1,7 Millionen Euro.

dradiowissen.de >>

2.
Wie deutsche Brands Pinterest für Sales und Engagement nutzen können, zeigt Martin Gardt von den Online marketing Rockstars anhand von Beispielen. So ist Pinterest bei Dr. Oetker, Dawanda, Maggi oder Otto fester Bestandteil im Marketing-Mix. Neben Verweisen auf den Website gibt’s auf den Pinterest-Accounts dieser Unternehmen u.a. Rezept, DIY-Anleitungen und Stylingtipps. So verzeichne Maggi beispielsweise laut Lisa Stiewe, eCommunication Managerin beim Mutterkonzern Nestlé, etwa ein Drittel des Social-Traffics von Pinterest. „Wir nutzen die Plattform für unsere vielen saisonalen Rezepte, aber auch unsere Youtube-Videos teilen wir mit extra angefertigten Pins auf Pinterest“, so Stiewe.
onlinemarketingrockstars.de >>

3. Wie man Influencer für die eigene Event-Berichterstattung via Social Media gewinnt, erläutert Katharina Stein. Sie betont: „[… W]er möchte, dass externe ‚Social Media Reporter/innen‘ die Berichterstattung über das eigene Event unterstützen, der muss ihnen auch etwas bieten!“ Wie das funktionieren kann, zeigt sie anhand eines Best-Practice-Beispiels: Des Sommer Open-Airs des hr-Sinfonieorchesters.
eveosblog.de >>