by

dentsu Ad Spend Report 2024 prognostiziert Wachstum bei den Werbeausgaben

dentsu Ad Spend Report 2024
Foto: © dentsu
dentsu Ad Spend Report 2024
Foto: © dentsu

Dentsu veröffentlicht seinen Ad Spend Report und gibt einen Ausblick zur Entwicklung der Netto-Werbeinvestitionen für 2024. Die halbjährlich erscheinende Studie basiert auf Daten aus 56 Märkten in Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik und EMEA.

Laut dem neuen dentsu Global Ad Spend Report werden die Werbeinvestitionen im Jahr 2024 weltweit mit runden 5,0 Prozent auf eine Netto-Investitionssumme von voraussichtlich 754,4 Milliarden US-Dollar bis zum Jahresende steigen. Damit deutet alles auf eine Fortsetzung des Wachstums hin. Eine genauere Betrachtung zeigt auch, dass sich hier die verbesserten Investitionsaussichten in Großbritannien, Deutschland, den USA, Japan sowie Frankreich niederschlagen. Aber auch die US-Präsidentschaftswahlen, auf die voraussichtlich mit rund ein Drittel (11 Mrd. US-Dollar) der zusätzlichen Werbeausgaben im Jahr 2024 entfallen dürften, verleihen der Entwicklung bei den weltweiten Werbeausgaben einen zusätzlichen Schub.

Betrachtet man die Werbeentwicklung in den stärksten Regionen des globalen Marktes, so sticht der amerikanische Kontinent mit einem Wachstum von 5,9 Prozent als der am schnellsten wachsende Markt in diesem Jahr hervor. Das Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum liegt mit 4,2 Prozent über dem für 2023 prognostizierten Wert von 3,7 Prozent, wobei China, der größte Werbemarkt in dieser Region, um 4,8 Prozent zulegen könnte. Indien, als einer der dynamischsten Märkte der Region, liegt bei 6,8 Prozent.

In Deutschland, wo die Werbeausgaben für 2023 noch ein leichtes Wachstum von 0,6 Prozent aufwiesen, wird sich die Situation für das laufende Jahr deutlich positiver darstellen. Das Wachstum der Werbe-Investitionen für 2024 beziffern dentsu-Analysten auf 3,4 Prozent. Betrachtet man die Prognosen für 2024 im Vergleich zu den anderen großen westeuropäischen Märkten, so liegt Deutschland an vierter Stelle hinter den ebenfalls steigenden Wachstumsaussichten in Großbritannien (6,0 %), Frankreich (4,0 %), Italien (4,4 %) und Spanien (3,2 %).

Georg Berzbach, CEO Media dentsu Deutschland & DACH, kommentiert: „Die aktuellen Wachstumsprognosen stehen trotz der aktuellen weltweiten geopolitischen Spannungen und wirtschaftlichen Herausforderungen in einem deutlich positiveren Licht als noch Ende 2023. Auf globaler Ebene sehen wir für 2024 ein Wachstum der Werbeausgaben von 5,0 Prozent. Nach den verhaltenen Aussichten in Deutschland in der Vergangenheit, deutet nun alles auf ein solides Wachstum von 3,4 Prozent in diesem Jahr hin. Dies alles unter der Voraussetzung, dass sich das komplexe Zusammenspiel von unvorhersehbaren globalen Ereignissen, Konsum und Inflation nicht weiter verschlechtert und abermals ein Klima der Zurückhaltung erzeugt.“

Den Ad Spend Report Mai 2024 können Sie hier herunterladen >>
Quelle: dentsu.com