Newsletter

Studie zum Abgasskandal, LinkedIn als Wissensplattform, Tipps und Tricks für Instagram

Foto: © Fotolia/Eugenio-Marongiu

Foto: © Fotolia/Eugenio-Marongiu

1. TeilnehmerInnen einer Studie zum Abgasskandal des Zentrums für empirische Kommunikationsforschung (ZEK) und des Studiengangs Industrie an der DHBW Ravensburg sehen VW als Produkt- (36 Prozent) & Unternehmensmarke (25 Prozent) beschädigt.
horizont.net >>

2. Wissensplattform: LinkedIn will mit Themen jenseits von Job und Karriere mehr Aufmerksamkeit von Nutzern bekommen. „Wir überlegen derzeit, einen Video-Talk mit hochkarätigen Influencern und Wirtschaftsgrößen aufzubauen, analog zu unseren Aktivitäten in den USA. Ob und wann das Format kommt, ist aber noch nicht entschieden“, verrät Jörg Bueroße, Redaktionsleiter des zu Microsoft gehörenden Jobnetzwerks LinkedIn. Erst vor wenigen Tag war Xing Talk, das Audio- und Videoformat von Konkurrent Xing, gestartet (wir berichteten).
meedia.de >>

3. Tipps und Tricks für Instagram gibt’s in der PR-Werkstatt des PR Report. Demnach ist die beste Postingzeit zwischen 16 und 20 Uhr. Außerdem sollten stets aktuelle und relevante Hashtags genutzt werden – und zwar zwischen sechs und zwölf Stück. Pro Tag sollten drei bis fünf Bilder gepostet werden, wobei es hilfreich ist, dabei auf eine einheitlich Bildsprache zu achten. Expertin Ira Reckenthäler rät zudem: „Stecken Sie Ihr Geld besser in Influencer Relations als in Schaltungen – das macht Ihre Marke glaubwürdiger und Ihre Botschaften nachhaltiger sichtbar.“
prreport.de >>