Newsletter

Snapchat-Update, Glaubwürdigkeit, Start-ups

Foto: © Fotolia/gstockstudio

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Wichtiges Update für MedienmacherInnen: Snapchat-NutzerInnen können nun auf externe Inhalte verlinken. Das dürfte die App für Publisher, die nicht am Discover-Programm teilnehmen, wieder attraktiver machen, meint MEEDIA-Redakteur Marvin Schade, die sie können nun „direkt auf ihre (monetarisierten) Artikel verweisen.“
meedia.de >>

2. Transparenz, Wahrhaftigkeit und Authentizität sowie die Übereinstimmung von Reden und Handeln und konsistente Unternehmensbotschaften hat Simone Huck-Sandhu, Professorin für Unternehmenskommunikation an der Hochschule Pforzheim, in einer Studie als die fünf Kernmaßnahmen für glaubwürdige Kommunikation identifiziert.
pr-journal.de >>

3. Start-ups denken häufig erst zu spät über ihre Kommunikation nach, findet Franziska Berge, geschäftsführende Gesellschafterin der Agentur Index. Sie rät: „Von Anfang an sollten sie PR in ihrem Businesskern verankern und damit ‚PR Thinking‘ leben, die Kommunikation also in jedem Entwicklungsschritt berücksichtigen.“
pressesprecher.com >>