Newsletter

PR als Führungsfunktion, Herausforderungen für PR- und Kommunikationsprofis, wie Unternehmen das Newsroom-Konzept umsetzen.

Three little black kittens sitting in the garden
1. Welche Führungsansprüche sollte PR haben und was muss sie dafür leisten? Diesen Fragen widmet sich der DRPR -Vorsitzende Günter Bentele in seinem Beitrag. Dabei nimmt er Bezug auf die Studie „Profession Pressesprecher 2015“, die u.a. zu den Ergebnissen kommt, dass der Führungsanspruch deutscher PR-Praktikerin den letzten Jahren deutlich gestiegen ist, PR aber im konkreten Berufsalltag häufig noch nicht ausreichend als Führungsfunktion akzeptiert wird.
pressesprecher.com >>; bdp-net.de >> (Bestellung der Studie „Profession Pressesprecher 2015“ für 19,90 Euro)

2. Peter Eberhard, Präsident pr suisse, hat sich mit Herausforderungen, die auf PR- und Kommunikationsprofis warten, beschäftigt und hält fest: Die Kommunikationsbranche muss mit der neuen Unübersichtlichkeit umgehen, noch professioneller werden, faires Verhalten leben und natürlich Ideen, Absichten, Projekte und Massnahmen von Unternehmen, Organisationen und Politikern den Anspruchsgruppen verständlich, transparent und nachvollziehbar zu vermitteln.
communicators.ch >>

3. Larissa Lauth untersuchte im Rahmen ihrer Masterarbeit, wie Unternehmen das Newsroom-Konzept umsetzen. Im Interview berichtet sie von ihren Erfahrungen.
pr-fundsachen.de >>