Newsletter

PR-Agenturranking 2017, Twitter, visuelle Suche

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Die PR-Branche boomt und verzeichnet 7,94 Prozent Plus bei Honoraren, sechs Prozent bei MitarbeiterInnen – Hamburg ist Spitzenregion. Das sind die zentralen Ergebnisse des PR-Agenturrankings 2017, das Gerhard Pfeffer, Herausgeber des PR Journals, erhoben hat. Den Spitzenplatz belegt wie in den letzten Jahren die mc Group, gefolgt von fischerAppelt und der Ketchum Agenturgruppe.
pr-journal.de >>

2. Twitter hat Ende März seine Nutzungsbedingungen geändert. damit will der Kurznachrichtendienst die Wiederholung von gleichen oder ähnlichen Tweets unterbinden. Was das für Social-Media-ManagerInnen konkret bedeutet, erklärt Monika Zehmisch, Projektleiterin bei Adenion und verantwortlich für die Unternehmenskommunikation. Sie fasst zusammen: „So können beispielsweise auch weiterhin ähnliche Inhalte veröffentlicht werden, indem die Tweets mit unterschiedlichen Texten, Grafiken, Handles und Hashtags oder Postingformaten individualisiert werden. Auch das Veröffentlichen über mehrere Twitter-Konten ist zukünftig möglich, indem Retweets und individuell angepasste Tweets und Kommentare für die verschiedenen Twitter-Accounts verwendet werden.“
pressesprecher.com >>

3. Die visuelle Suche nach Videos und Bildern wird für die Sichtbarkeit im Netz wichtiger, prognostiziert Forbes-Redakteur und SEO-Experte Jayson DeMers. Er beobachtet, dass durch schnellere Internetverbindungen und bildlastige Social-Media-Plattformen unser Online-Verhalten immer mehr durch visuelle Inhalte gepägt wird und geht davon aus, dass Google seine Ranking-Kriterin entsprechend anpasst.
forbes.com >> via osk.de >>