Newsletter

Leg Dich nicht mit dem Türsteher an!

Als Berliner verfügt man zwangsläufig über Disko- und Cluberfahrung. Man lernt sehr schnell, dass die ernst dreinblickenden Damen und Herren an der Eingangstür nicht zu scherzen aufgelegt sind. Selbst wenn man sich für noch so wichtig hält: Wenn der Türsteher nicht will, kommt man nicht rein. Anscheinend sind die Top-Manager in den Verlagsetagen nicht so oft mit Türstehern konfrontiert worden, sonst wüssten sie, dass Google so etwas wie der Doorman des Internets ist.

Panikrepublik

Der Euro explodiert, unsere Daten werden missbraucht, die Verleger werden im Internet abgezockt und Mutti braucht Betreuungsgeld. Die Themen unserer Gesellschaft sind geprägt von Alarmismus, Umverteilung und Besitzstandswahrung.