Newsletter

Honey, Bosch, Contentstrategie

Foto: © Fotolia/gstockstudio

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1. Territory und Kolle Rebbe gründen Honey, eine eigenständige Spezialagentur für Content Campaigning. Neben der Entwicklung von Content-Kampagnen soll sich Honey auch um deren Ausspielung auf sämtlichen Kanälen kümmern. Eine Genehmigung der Kartellbehörde steht noch aus. Im Interview mit HORIZONT erklären die Agenturchefs Soheil Dastyari und Stefan Kolle die Gründe für den Zusammenschluss.
wuv.de >>

2. Die Bosch-Unternehmenskommunikation hat eine Dependance in Berlin eröffnet. Der Fokus des Teams, das jeweils einen Vertreter der Disziplinen Media and Public Relations, Marketing- sowie Digitale Kommunikation umfasst, liegt auf Kommunikationstrends und Networking. „Die Hauptstadt ist der Dreh- und Angelpunkt für Trends und der Treffpunkt vieler Medienschaffender. Dort entstehen zahlreiche neue Ideen, die die Kommunikationsbranche verändern. Wer mitspielen will, darf hier nicht fehlen“, sagte Dr. Christoph Zemelka, Leiter Corporate Communications, Brand Management and Sustainability bei Bosch. „Die Etablierung einer eigenen Vertretung in der Hauptstadt ist ein strategisch wichtiger Schritt für die Bosch-Unternehmenskommunikation.“
bosch-presse.de >>

3. Was zu tun ist, wenn MitarbeiterInnen bei der Contentstrategie nicht mehr mitziehen, weiß PR-Doktor Kerstin Hoffmann. Sie attestiert: „Gemeinsame Arbeit an der Contentstrategie kann nur gelingen, wenn im Unternehmen ein gemeinsames Verständnis über strategische Ziele und Kommunikationsziele vorhanden ist“ und rät u.a., die MitarbeiterInnen wirklich einzubinden, sie bei der Themenfindung und Inhaltsgestaltung zu unterstützen, klare Absprachen zu treffen und Feedback zu geben.
kerstin-hoffmann.de >>