Newsletter

Herz zeigen – weil es um Menschen geht

Landau Media zeigt Herz. Der Medienbeobachter verzichtet auf Weihnachtsgeschenke und unterstützt stattdessen die Initiative „Brandenburg zeigt Herz“. Ein Zeichen der Mitmenschlichkeit, des Mitgefühls und der Toleranz setzen für diejenigen, die Hilfe dringend bedürfen – darum bemüht sich die Initiative „Brandenburg zeigt Herz“, die 2015 ins Leben gerufen wurde.
Hunger, Gewalt, Vertreibung, Verfolgung und Krieg. Die meisten der bei uns gestrandeten Flüchtlinge haben Schreckliches erlebt, sind traumatisiert und ihrer Heimat beraubt. Die große Zahl der Hilfesuchenden ist eine Herausforderung für jedes Bundesland. Erstaufnahmeeinrichtungen und Notunterkünfte sind nur der Anfang. Und danach? Die Hilfsorganisation „Brandenburg zeigt Herz“ unterstützt als Gemeinschaftsinitiative der Wohlfahrtsverbände, der vielen Freiwilligen, Vereine und Organisationen Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Hunger nach Berlin und Brandenburg gekommen sind und dringend Hilfe benötigen.

Mit Sach- und Geldspenden wird die wichtige Arbeit der Mitarbeiter der Hilfsorganisationen und der ehrenamtlichen Helfer unterstützt. Die Kampagne bemüht sich aber auch um Aufklärung, wirbt und koordiniert ehrenamtliche Unterstützer und bringt das Schicksal der Neuankömmlinge näher.

„Brandenburg zeigt Herz‘ hilft Bedürftigen, die alles verloren haben und setzt so ein Zeichen für Toleranz und Mitgefühl. Auch wir möchten Herz zeigen und die wichtige Arbeit dieser Initiative unterstützen“, so Uwe Mommert, Vorstand Landau Media AG. Ermöglicht und finanziert wird „Brandenburg zeigt Herz“ vor allem durch die vielen Helfer und Unterstützer, wie bspw. Landau Media. Der Berliner Medienbeobachter zeigt Herz und verzichtet zu Gunsten der Initiative in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke.

Für alle, die „Brandenburg zeigt Herz“ ebenfalls unterstützen möchten, gibt’s hier die Infos zum Spendenkonto:

Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE22 1605 0000 3502 0360 70
BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Brandenburg zeigt Herz