Newsletter

5 PR-Tipps für 2016

Foto: © Fotolia/Marco2811

Foto: © Fotolia/Marco2811

Die Zeit zwischen den Jahren ist wohl der schönste Moment, neue Kraft und Motivation für das neue Jahr zu tanken. Um den Jahreswechsel auch auf beruflicher Ebene entspannt und erfolgreich zu gestalten, hilft folgender Leitfaden mit Tipps und To-Dos für 2016.

1. Themenplan und Eventkalender
Auch fürs nächste Jahr ist es unabdingbar, die Themenpläne der Redaktionen zu kennen. Diese liefern einen guten Eindruck darüber, was 2016 auf der Agenda steht und welche Aufhänger für mögliche Gastbeiträge in Frage kommen. Aus dem gleichen Grund ist es ratsam, sich über wichtige Events und Veranstaltungen im neuen Jahr zu informieren. Denn bekannte Preisverleihungen wie die Oscars, große Sportveranstaltungen, wie die Olympischen Spiele, oder Filmpremieren, wie zum Beispiel der neue Ghost-Busters-Film, mit einer Menge medialer Aufmerksamkeit sind spannende Aufhänger für Meldungen oder Kampagnen.

2. Grundlagen und visuelle Kommunikation
Zum Jahreswechsel kommen auf ein Unternehmen oftmals viele Veränderungen zu. Seien es neue Mitarbeiter, Projekte oder auch Richtlinien und Gesetze, die sich geändert haben, wie im jüngsten Fall der neue Beschluss der EU zum Datenschutz. Für den neuen Jahresstart ist neben dem Standard-Check der Grundlagendokumente (Unternehmensporträt, Wording, etc.) ein Fokus auf hochwertiges Bildmaterial notwendig, um im Zeitalter der visuellen Kommunikation hervorzustechen. Deshalb lautet die Devise, sich rechtzeitig eine Strategie zu überlegen, sodass die Kommunikationsabteilung das ganze Jahr lang auf einen umfassenden Bilderpool zurückgreifen kann.

3. Influencer-Pflege
Eine beliebte Maßnahme zwischen den Jahren, um die Kontakte zu den Redaktionen zu pflegen, sind E-Mails oder Newsletter, um sich für die gute Zusammenarbeit zu bedanken und zu verdeutlichen, dass sich ein Unternehmen auch im neuen Jahr auf viele neue und spannende Projekte freut. Hierbei aber nicht die Influencer vergessen! Blogger sind aus der Keymedienliste nicht mehr wegzudenken und wichtige Ansprechpartner in der Unternehmenskommunikation. Und wie auch schon der Begriff „Influencer Relations“ beschreibt, muss dieser Kontakt gut und persönlich gepflegt werden.

4. Digitales Storytelling
Anstatt einfach die Benefits eines Unternehmens aufzuzählen, lautet das Stichwort „Storytelling“. Ein Prinzip, um das 2016 kein PRler mehr herum kommt. Wenn noch nicht geschehen, müssen jetzt die Fragen zu den Helden der Unternehmensgeschichte, ihre Herausforderungen und ihre Mentoren/ Experten geklärt werden. Nur so können Kampagnen im neuen Jahr geplant werden, die die Zielgruppe direkt und emotional ansprechen. Neben der Aufbereitung der Probleme und Lösungen der Zielgruppe kommt es auch darauf an, diese Geschichten digital zu verpacken. Eignet sich die jeweilige Unternehmenswelt eher für Content Marketing, Influencer Relations, Ratgeber oder hauptsächlich visuelles Storytelling? Der Jahresanfang eignet sich perfekt für die Bearbeitung all dieser Fragen.

5. Erfolgsmessung durch Likes, Shares und Views
Der immer wachsende Einfluss von digitalem Storytelling, Content Marketing und Influencer Relations wirkt sich auch auf die Erfolgsmessung von Kommunikationsstrategien aus. Im Jahr 2016 wird es immer wichtiger, zum Beispiel auch bei Kooperationen mit Bloggern die jeweiligen Visits, Klicks und Likes in die Erfolgsanalyse mit einzubeziehen und daraufhin auch Themenpläne oder Strategien und deren Zielsetzungen anzupassen.

Über die Autorin: Miriam Rupp - Mashup Communications Miriam Rupp ist Gründerin und Geschäftsführerin von Mashup Communications , der Berliner Agentur für PR und Digitales Storytelling. Mit der Philosophie „Wir lieben es, neue Geschichten zu erzählen“ fokussiert sich die Agentur vor allem auf Zukunftsthemen aus der digitalen Welt.

Sind Sie schon dabei?

9.000 Profis lesen bereits unseren medienrot-Newsletter. Wenn auch Sie unseren 14-tägigen, kostenlosen Branchenüberblick nicht verpassen wollen, dann senden Sie uns gern eine E-Mail an abo@medienrot.de und wir nehmen Ihre Adresse in unseren Verteiler auf.