Newsletter

3 vor 6: Kleines Lexikon des Bloggens, „Digital Journalism“-Studie, Danke sagen im Social Web.

1. In der Welt des Bloggens herrscht ein ganz spezieller Jargon. Es gibt zahlreiche Fachbegriffe und Abkürzungen. Damit man hier nicht den Überblick verliert, präsentiert Ole Reißmann das kleine Lesikon des Bloggens – von A wie Abmahnung bis Z wie Zitterwolf.
spiegel.de >>

2. JournalistInnen ziehen Gespräche mit PressesprecherInnen & ExpertInnen fertigem Pressematerial als Quelle vor. Zu diesem Ergebnis kommt die „Digital Journalism“-Studie von Oriella PR. Insgesamt wurden 553 JournalistInnen aus 15 Ländern befragt. 39 Prozent der Befragten geben an, schon unter dem „digital first“-Paradigma zu arbeiten: Wenn Nachrichten reinkommen, warten sie nicht mehr bis zur nächsten Printausgabe, sondern veröffentlichen sie direkt online.
prreport.de >>

3. Kommunikation im Social Web ist mehr, als sich selbst oder eine Marke in Szene zu setzen. Es geht darum, Netzwerke auf- und auszubauen und zu pflegen. Dazu gehört auch, seine Dankbrakeit auszudrücken. Shanna Mallon erklärt, wie das geht – auf Twitter, Facebook, LinkedIn, Pinterest und dem eigenen Blog.
socialmouths.com (englisch) >>