Newsletter

Kurz und Instagram, Leitlinie Influencer Marketing

Foto: © Fotolia/gstockstudio

1.Wahlsieger und ÖVP-Chef Sebastian Kurz will hoch hinaus. Das könnte man zumindest meinen, wenn man sein Profil auf Instagram betrachtet. Es zeigt den Jungpolitiker unter anderem beim Wandern in den Bergen. Doch was können vielleicht sogar deutsche Politiker von Sebastian Kurz lernen? Diese Frage beantwortet die „Süddeutsche Zeitung“, die 16 Aufnahmen von der Instagram-Seite „sebastiankurz“ ausgewählt und analysiert hat.
sueddeutsche.de >>

2. Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs hat einen Leitfaden für Influencer-Marketing veröffentlicht und präsentiert damit ihre Auffassung zur Kennzeichnung von Werbung auf Instagram. Denn zahlreiche Einzelfragen zur Kennzeichnung sind bisher ungeklärt und besonders bei Influencern herrscht deswegen oftmals Unsicherheit. „Für Klärung können hier letztlich nur die Gerichte sorgen“, sagt Christina Kiel, Juristin bei der Wettbewerbszentrale. Die Wettbewerbszentrale will, wenn nötig, ungeklärte Fälle vor Gericht bringen, um durch Musterverfahren zu mehr Rechtssicherheit für die Werbepraxis beizutragen.
onetoone.de >>